Volleyball U 18 macht zum zweiten Mal den Titel klar


Nachdem zwei Teams die U18-Meisterschaften im Bezirk Ost in Ellwangen absagen mussten, standen sich am Finaltag nun vier Teams gegenüber. Es spielten Eislingen gegen Waiblingen sowie Ellwangen gegen Nürtingen.

Der TSV Ellwangen traf im ersten Spiel auf die Mannschaft aus Nürtingen, in welchem das Team um Erfolgscoach Felix “Karrrrle” Lingel gegen den bislang die Ellwanger unbekannten Gegner antrat. Obwohl zwei Stammspieler des Teams aus Ellwangen krankheitshalber verhindert waren, wurden diese durch Max und Lukas Julius sowie Niklas Dostal erfolgreich ersetzt, was man aus dem Ergebnis von 2:0 Sätzen entnehmen konnte. Beide Sätze wurden souverän geführt, ohne dass der Sieg jemals in Gefahr war.

Im Finalmatch, welches den diesjährigen Bezirksmeister hervorbrachte, traf der TSV auf die TSG Eislingen, gegen die sie bereits in den Rundenbegegnungen 2mal knapp im Tiebreak gewinnen konnte.
Das Spiel begann mit starken Angriffen von beiden Seiten. Daraus entwickelte sich ein spannendes Spiel. Etwa bei der Hälfte des ersten Satzes nahm das Spiel eine Wendung aufgrund von guten Angriffen durch Markus Hoffmann und Fabian Dostal. Nach einigen Punkten Vorsprung und Auszeiten auf Seiten der Eislinger hielten die Ellwanger den Sieg des ersten Satzes schon für eindeutig. Doch die Mannschaft aus Eislingen kämpfte nun um jeden Punkt, sodass der Spielstand von 22:22 und kurz darauf sogar 23:22 für Eislingen hieß. Aus diesem Grund nahm nun der TSV seinerseits eine Auszeit. Diese Unterbrechung war sehr erfolgreich, denn Marius Wagner konnte nach dem Aufschlagwechsel mit zwei erfolgreichen Aufschlägen den ersten Satz für Ellwangen entscheiden.
Den Elan des ersten Satzes nahmen die Spieler aus Ellwangen nahtlos in den zweiten Satz mit. Denn sie sicherten sich schnell einen 7:0 Vorsprung. Dieser Vorsprung wurde in der Folge durch sichere Aufschläge und einer Feldabwehr von Linus Liss auf 9:0 erhöht.
Verzweifelt versuchten die Eislinger mit Angriffen ihres Hauptangreifers den Ellwanger Block zu passieren. Dies gelang jedoch nur vereinzelt und der Angreifer wurde frustiert ausgewechselt.. Somit dominierte der TSV den zweiten Satz klar Zuspieler Winfried Lingel sorgte mit einer Spielfinte für den deutlichen Satzgewinn zum 2:0.
Damit stand der verdiente Bezirksmeister 2010/2011 fest: die U-18-Jungs des TSV Ellwangen. Denn mit nur einer Niederlage kam man erfolgreich durch die Saison und erhielt heute nun den dafür verdienten Lohn.

Es spielten:
Lingel, W.-Dostal, N.-Hoffmann-Liss-Wagner-Dostal, F.-Julius, M.-Julius, L.-Krämer-Lingel, J.-Hirschmiller-Ziegler