Volleyballdamen des TSV Meister in der A-Klasse


Beim Heimspieltag am Sonntag konnten die Frauen des TSV zwei klare Siege gegen den Tabellenzweiten und -dritten aus Mutlangen und Remshalden erringen und somit den Aufstieg in die Bezirksliga bereits 2 Spieltage vor Saisonende perfekt machen. Vor einer gewaltigen und lautstarken Kulisse hatten die Gäste gegen die Heimmannschaft keine Chance. Die Spiele endeten 3:1 (25-10, 21-25, 25-14, 25-17) und 3:0 (25-23, 25-11, 25-15).

Das erste Spiel des Tages hatten die Ellwanger Volleyballerinnen gegen den TSV Mutlangen zu bestreiten, gegen den sie schon in der Hinrunde 3:0 gewonnen hatten. Sie traten von der ersten Minute an sehr souverän gegen die nervös wirkenden Gegnerinnen auf und fanden gut ins Spiel. Druckvolle Aufschläge und Angriffe und ein sehr konzentrierter und klarer Spielaufbau ließen lediglich 10 gegnerische Punkte zu und brachten den schnellen Satzgewinn. Im zweiten Satz befiel auch die Ellwangerinnen die Nervosität, die sich in Eigenfehlern niederschlug und Mutlangen einen 6-Punkte-Vorsprung einbrachte. Sie konnten sich zwar noch bis zum 21:22 heran kämpfen, doch der Satz ging mit 21:25 an Mutlangen. Im dritten Satz fanden die TSV Damen aber wieder zu ihrer alten Stärke zurück und ließen keinen Moment Zweifel am Satzgewinn von 25:14 aufkommen. Der vierte Satz begann mit einem klassischen Fehlstart auf Ellwanger Seite. Der so entstandene Rückstand konnte aber schnell aufgeholt werden und so war es bis zur Satzmitte ein ausgeglichenes Spiel. Mit absolutem Siegeswillen war die Mannschaft am Ende in der Lage noch eine Schippe drauf zu legen und entschied den Satz mit 25:17 und somit das Spiel 3:1 für sich.

Als zweiter Gegner wartete der SV Remshalden, für den es, genau wie für Mutlangen, um das Erreichen des Relegationsplatzes ging. Zu Beginn mussten sich die Ellwanger Volleyballerinnen erst auf die Spielweise des Gegners einstellen und wieder neu ins Spiel finden. Dies gelang ihnen auch und sie erkämpften sich den Satz mit 25:23. Ab dem zweiten Satz hatte Remshalden keine Chance mehr und schien teilweise zu resignieren. Mit Konstanz im Spielaufbau und der nötigen Frechheit bei den Angriffen entschieden die TSV Damen den Satz 25:11 für sich. Im dritten Satz ließen zwar die Kräfte nach, doch so kurz vor dem Ziel aller Träume konnte das durch Motivation, Kampfgeist und die Unterstützung der zahlreichen Fans wettgemacht werden. Somit errang die junge Mannschaft um Trainer Hans Bernd Hirschmiller mit 3:0 Sätzen einen klaren Sieg. Die bis dato ungeschlagenen TSV Volleyballerinnen machten mit diesem Sieg die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Bezirksliga schon zwei Spieltage vor Saisonende perfekt.

Ein riesen Dank gilt den vielen treuen Fans, die die Mannschaft die bisherige Saison über und vor allem an diesem entscheidenden Tag so lautstark unterstützt und angefeuert haben und damit das Heimspiel zu einem Erlebnis gemacht haben, das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. DANKE!!

Aufstellung Ellwangen: Eva-Maria Bersenkowitsch, Sandra Büchl, Julia Egetemeir,  Stefanie Hintz, Aline Hirschmiller, Katja Hirschmiller, Sabine Leipold, Karin Stelzer, Helen Stolz, Sonja Will
Trainer: Hans Bernd Hirschmiller

Das nächste Spiel der TSV Volleyballerinnen findet am 12.03. um 17.00 Uhr in der Turn- und Festhalle in Gussenstadt statt.