Baseball: Alle Teams gewannen alle Spiele


Erfolgreiches Heimspiel-Wochenende für die Baseball-Abteilung: Die Virngrund ELKS des TSV Ellwangen konnten am Samstag beide Regionalliga-Heimspiele gegen die Grizzlies aus Freising mit 10:0 bzw. 4:0 gewinnen. Am Sonntag gewann das Jugendteam mit 29:1 gegen die Bad Mergentheim Warriors, die 2. Herrenmannschaft konnte ihr Landesligaspiel gegen die Aichelberg Indians mit 13:6 siegreich beenden.

Aktuelle Tabellen – hier…

Bericht zum Regionalligaspiel gegen Freising:

Am dritten Spieltag der Regionalliga platzte bei den Virngrund Elks gegen den Zweitligaabsteiger Freising Grizzlies der Knoten. Mit zwei eindrucksvollen Siegen (10-0 und 4-0) konnten die Spieler um Coach Kai Leiter den ersten Doppelsieg der Saison feiern.
Das erste Spiel begann bereits vielversprechend. Nachdem die Verteidigung um Starting Pitcher Alexander Wanzek die junge Freisinger Mannschaft zu Beginn des Spiels nicht zum Zug kommen ließ, gelang es den Ellwangern Schlagmännern, Daniel Vaas, Eric Fuchshuber und Bernd Schmidt, die Fehler der Freisinger Defensive in eine 3:0-Führung umzumünzen. Im vierten Inning erhöhte Jonas Buchholz mit seinem ersten Homerun der Saison auf 5:0. In beiden folgenden Durchgängen gelangen den TSV- Baseballern weitere fünf Punkte. Da  die Grizzlies bis zu diesem Zeitpunkt und gegen den mittlerweile werfenden Clarence Brown keinen Run erzielen konnten, wurde das Spiel beim Stand von 10:0 zur Freude der rund 50 Zuschauer zu Gunsten der Elks regelgerecht vorzeitig beendet.
Im zweiten Spiel machten die Elks da weiter, wo sie im ersten Spiel aufgehört hatten. Nach Hits von Jonas Buchholz, Clarence Brown und Constantin Toth gingen die Elche mit 1:0 in Führung. Auch Starting Pitcher des zweiten Spiels Nikolas Hallek zeigte sich von seiner besten Seite. Wie zuvor Alexander Wanzek und Clarence Brown ließ auch er keinen Punkt der Freisinger Offensive zu. Außerdem musste Hallek nur einen Basehit hinnehmen. Im fünften Inning löste ihn dann Clarence Brown beim Spielstand von 3:0 auf dem Mound ab. Aber auch er ließ mit Hilfe der Verteidigung nichts mehr anbrennen. Am Ende des zweiten Spiels standen dem einen Hit der Grizzlies und keinem Punkt neun erfolgreiche Schlafversuche der Ellwanger  und 4 Runs entgegen. Insgesamt konnten die Elks an diesem Tag starke 21 Hits erzielen. Gewonnen wurden die Spiele aber mit der beindruckend starken Verteidigung.
Wie dominant die Elks- Defensive in beiden Spielen agierte, lässt sich am besten in Zahlen ausdrücken: In insgesamt 13 gespielten Innings ließ sie keinen einzigen Punkt und nur fünf Hits zu. Außerdem schickten die Pitcher 15 Schlagmänner der Grizzlies mit Strike- Outs zurück auf die Bank. Dazu kamen sehenswerte Plays von Centerfielder Daniel Vaas. Im zweiten Spiel fing er zunächst einen geschlagenen Ball mit einem spektakulären Hechtsprung direkt aus der Luft und warf außerdem einen Läufer aus dem Centerfield an der ersten Base aus.
Abgerundet wurde das erfolgreiche Wochenende mit Siegen der Jugendmannschaft gegen Bad Mergentheim (29:1) und der zweiten Herrenmannschaft gegen die Indians aus Aichelberg (13:6). Das Landesligateam steht damit nach drei Spieltagen ungeschlagen an der Tabellenspitze.
Gegen Freising spielten: Jonas Buchholz (4 Hits/ 2 Runs/ 1 HR), Clarence Brown (2/1), Constantin Toth (3/0), Nikolas Hallek (2/0), Daniel Vaas (4/4), Eric Fuchshuber (2/3), Bernd Schmidt (1/2), Alexander Wanzek (1/0), Johannes Jakob (1/0), Jonathan Conzelmann (1/2), Andreas Hunke (0/0), Coach Kai Leiter