Radsport: Erdgascup Ellmendingen


Am vergangenen Wochenende stand für die Radsportler vom TSV Ellwangen das dritte Rennen zum SchülerErdgasCup 2011 auf dem Plan. Im badischen Ellmendingen galt es ein Rundstreckenrennen zu fahren, bei dem der Start-Ziel-Bereich mitten in einer 15 prozentigen Steigung lag.

Den Anfang machte der Amateurfahrer Marius Balle. Sein Rennen über 25 Runden gleich 100 km wurde bei sehr schwülen Wetter gestartet und auch beendet. Während des Rennens wurden die Fahrer von einem heftigen Gewitter überrascht. Trotz der anstrengenden Witterung und dem fünfundzwanzigfachem Anstieg kam Marius auf Platz 26 ins Ziel.

Im Rennen der Altersklasse U15 hatte Michael Walter 6 Runden (24 km) zu bewältigen. Er belegte im Ziel Rang 35.

Für Aaron Sommer und Daniel Walter standen noch 4 Runden auf dem Programm. Aaron erreichte Platz 6, Daniel beendete das Rennen auf Platz 24.

Als letzter Lizenzfahrer ging Simon Walter ins Rennen. In der Alterklassen U11 mußte er nur noch zwei Runden absolvieren und errang einen achten Platz.
Den Tagesabschluß machten die Einsteiger. In den Altersklassen U9 bis U15 wurde flach gestartet, aber für den Endspurt bergan zum Zielstrich mußten alle Kräfte mobilisiert werden. So erreichten Felix und Niclas Walter Platz zwei bzw. vier in ihrer Altersklasse U13. Tim Sommer holte sich in der U11 seinen obligatorischen zweiten Platz. Der letzte Rennfahrer des Tages – Thomas Walter konnte in der U9 seinen ersten Sieg überhaupt einfahren und den Tag für die Ellwanger Radfahrer krönen.