Volleyball Herren 1: Erster Heimsieg der Saison


Am 22.10. konnten die Volleyballherren des TSV Ellwangen ihren ersten Heimsieg in der Landesliga erringen. Zwar konnten die Ellwanger vor heimischem Publikum keine wirklich gute Leistung zeigen, doch die Gäste aus Ludwigsburg mussten sich dennoch nach knapp 90 Minuten mit 3:1 geschlagen geben.

Erstmals in der Geschichte des Ellwanger Volleyballs trat eine Mannschaft mit 13 Spielern zum Spiel an. Dies ist erst seit zwei Jahren möglich, da nun durch den Einsatz eines zweiten Liberos sogar bis zu 14 Spieler je Spiel spielberechtigt sind.
Vielleicht war diese große Bank die Ursache für die mangelnde Konzentration der TSV Volleyballer, vielleicht lag es aber auch an der Tabellenplatzdifferenz, oder an den wieder gut besetzten Zuschauerrängen. Auf jeden Fall war nahezu kein Ellwanger Spieler wirklich in Bestform. Wo man in der vergangenen Woche gegen Schorndorf noch in der Abwehr um jeden Ball gekämpft hatte träumte hier die Mannschaft ein ums andere Mal und verschenkte wertvolle Punkte. Auch die Aufschläge der Gastgeber waren eher als Geschenk geeignet, als den Gegner wirklich unter Druck zu setzen. Dennoch reichte die Leistung der Ellwanger aus um die ersten beiden Durchgänge jeweils mit 25:19 zu gewinnen. Im dritten Satz legte dann der MTV Ludwigsburg doch etwas zu und die Gastgeber stellten das spielen nahezu ganz ein. Ein vier Punkte Rückstand konnte zwar bis zum 22:22 aufgeholt werden, doch am Ende mussten die Ellwanger den Satz doch mit 23:25 knapp verloren geben. Im vierten und glücklicherweise letzten Satz zeigt die Heimmannschaft erstmals Kampfgeist und konnte so zum Schluss den Zuschauern doch noch etwas bieten. Der Satz endete mit 25:19 für Ellwangen.
Im Großen und Ganzen kann man jedoch sagen, dass der Sieg dennoch nie gefährdet war. Zwar zeigten die einzelnen Spieler bei weitem keine Bestleistung, doch in den entscheidenden Situationen konnten immer wieder einzelne Totalausfälle durch Mitspieler kompensiert werden, so dass man am Ende wohl doch von einer guten Mannschaftsleistung sprechen darf.
Mit diesem Sieg konnten sich die Volleyballer des TSV auf den zweiten Tabellenplatz vorarbeiten und haben damit nur noch Mit-Aufsteiger Remshalden vor sich, was die unnötige Niederlage gegen diese Mannschaft nur noch schmerzlicher macht. Den guten Tabellenplatz gilt es nun nächsten Samstag auswärts gegen die Sportschule Waldenburg zu verteidigen. Waldenburg steht derzeit auf Platz fünf in der Tabelle.

Aufstellung Ellwangen: Benjamin Ascher, Fabian Elwi, Michael Hirschmiller, Volker Hirschmiller, Markus Hoffmann, Ralph Kieninger, Karrrle Lingel, Jonas Lingel, Winfried Lingel, Linus Liss, Martin Pfitzer, Julian Weng, Simon Ziegler
Trainer: Bernd Hirschmiller