Volleyball: Mäßiger Start der TSV-Damen


Am Samstag starteten die Volleyballerinnen des TSV Ellwangen mit einem Heimspieltag in ihre erste Bezirksligasaison. Dabei gewannen sie zwar gegen den TSV Heumaden 3:1, fuhren aber im Spiel gegen den TSV Georgii Allianz Stuttgart eine 3:0-Niederlage ein, wobei sicherlich mehr zu holen gewesen wäre.

Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison als souveräner Meister in die Bezirksliga aufgestiegen ist, lautet nun das Ziel sich in der Liga zu etablieren und den Klassenerhalt zu sichern. Doch schon am ersten Spieltag mussten die TSV-Damen Lehrgeld bezahlen. Die jungen und relativ unerfahrenen Gastgeberinnen starteten etwas nervös in das erste Spiel des Tages gegen Stuttgart. In allen drei Sätzen lagen sie zu Beginn im Rückstand, kämpften sich heran und brachten sich in Führung, verspielten diese aber immer zum Schluss durch zu viele individuelle Fehler. So endeten die Sätze denkbar knapp mit 22:25, 23:25 und 18:25.

Das Spiel gegen Heumaden begann ausgeglichen, doch im letzten Drittel des ersten Satzes konnten sich die Ellwanger Volleyballerinnen absetzen, den Vorsprung bis zum Ende halten und gewannen mit 25:20. Im zweiten Abschnitt konnten die Angreiferinnen dank stabiler Annahme gut in Szene gesetzt werden und so holte das klar überlegene TSV-Team den 25:19-Satzgewinn. Satz drei wurde durch zu viele Fehler im sonst sicheren Aufschlag und Nachlässigkeit in der Abwehr mit 18:25 verspielt. Den letzten Satz erkämpften sich die Ellwangerinnen trotz fehlender Konstanz und nachlassender Kraft mit 25:23.

Ein großer Dank gilt den Fans, die die Mannschaft unterstützt haben.

Aufstellung TSV Ellwangen: Eva-Maria Bersenkowitsch, Sandra Büchl, Julia Egetemeir, Stefanie Hintz, Aline Hirschmiller, Katja Hirschmiller, Helen Stolz, Mona Wenczel, Sonja Will
Trainer: Hans Bernd Hirschmiller

Das nächste Spiel des TSV Ellwangen findet am Sonntag 16.10. um 15.00 Uhr in der Gemeindehalle in Heuchlingen statt.