Rollers 2 mit Sieg gegen SG Offenburg-Pforzheim


Rollstuhlbasketball, Landesliga Baden-Württemberg

Beim ersten Auswärtsspieltag in Pforzheim erreichten die Rollers Ellwangen 2 mit 26 : 11 einen deutlichen Sieg gegen die SG Offenburg-Pforzheim. Im zweiten Spiel mussten sie in Unterzahl eine knappe Niederlage einstecken; Endstand: 25 : 21 für Pforzheim 2

Im Spiel gegen die SG Offenburg-Pforzheim waren die Ellwanger von Anfang an überlegen, konnten die Chancen jedoch häufig nicht verwerten, so dass bis zur Halbzeit mit 10 : 8 nur ein Zweipunktevorsprung zu verzeichnen war. Besser war es dann in der zweiten Hälfte, wo die Ellwanger die Anfangsnervosität abgelegt hatten und den Vorsprung mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum 26 : 11 ausbauten.

Auch das zweite Spiel gegen PSC Pforzheim 2 schien mit einem Halbzeitstand von 14 : 8 für Ellwangen schon halbwegs in trockenen Tüchern zu sein. Doch zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Pforzheimer ihre Spielweise umgestellt und versuchten ein ums andere Mal den Center-Spieler der Ellwanger auszuschalten. So kamen sie besser ins Spiel und schafften bis Ende des dritten Viertels den 15 : 15 Ausgleich. Im letzten Viertel ging es dann sehr turbulent zu. Ein Mal führten die Ellwanger, dann wieder die Pforzheimer. Da von den Ellwanger Rollers bereits 3 Spieler mit je 4 Fouls belastet waren und noch welche hinzukamen, mussten sie die letzten 2 Minuten in Unterzahl bestreiten, was letztendlich den Sieg kostete.

Punkte für Ellwangen: Wallkum 32, Walter 10, Rieger 5