TSV Volleyballerinnen besiegen Tabellenführer


Am vergangenen Samstag waren der TV Heuchlingen und der TSV Bernhausen zu Gast an der Jagst. In der Hinrunde musste man sich noch gegen beide Mannschaften geschlagen geben. Am Samstag konnte nach einer herben 0:3-Niederlage (13-25, 11-25, 23-25) gegen Heuchlingen ein fulminanter Sieg gegen die Tabellenführer und bisher ungeschlagenen Herbstmeister aus Bernhausen eingefahren werden. Das Spiel endete deutlich mit 3:0 (26-24, 25-19, 25-7) für Ellwangen.

Im ersten Spiel des Tages gegen den TV Heuchlingen hatten sich die Ellwangeninnen viel vorgenommen, denn sie wollten den direkten Konkurrenten unbedingt besiegen und somit eventuell den unliebsamen Relegationsplatz hinter sich lassen. Dieses Vorhaben konnte leider nicht in die Tat umgesetzt werden. Die TSV-Damen wirkten sehr verkrampft und fanden überhaupt nicht in ihr Spiel. Sie konnten die gewohnte Stärke weder im Aufschlag, noch in der Annahme zeigen. Somit lagen sie früh zurück und der erste Satz endete 13:25 für Heuchlingen. Im zweiten Durchgang lief es auf Ellwanger Seite noch schlechter. Die Mannschaft machte zu viele Eigenfehler, bekam die Angriffe der Gegnerinnen weder im Block, noch in der Abwehr unter Kontrolle und verlor auch diesen Satz 11:25. Der dritte Satz begann dann ausgeglichener und Ellwangen erspielte sich eine beträchtliche Führung, die sie dann aber wieder verspielte und auch diesen Satz knapp mit 23:25 abgeben musste. Das Spiel endete somit 0:3 für Heuchlingen.

Wer aber dachte, dass sich die Ellwanger Mädels nun im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer Bernhausen hängen lassen würden, hatte sich gewaltig getäuscht. Das Hinspiel war zwar noch knapp 3:2 an Bernhausen gegangen, doch schon beim Einschlagen zeigten die Ellwanger Volleyballerinnen ein ganz anderes Gesicht als noch knapp eine Stunde zuvor. Die Mannschaft um Trainier Hans Bernd Hirschmiller stand höchstmotiviert und konzentriert auf dem Feld. Der erste Satz war sehr ausgeglichen, doch gegen Ende erkämpften sich die Ellwangerinnen die Führung, die sie nicht mehr hergaben und entschieden den Satz 26:24 für sich. Die bis dahin ungeschlagenen Herbstmeisterinnen aus Bernhausen hatten wohl nicht mit so viel Gegenwehr gerechnet und standen nun unter Druck. Der zweite Satz war hart umkämpft, doch die TSV-Mädels spielten weiter locker auf und behielten die Oberhand. Mit druckvollen Aufschlägen, konstanter Annahme und cleveren Angriffen entschieden sie den Durchgang 25:19 klar für sich. Im letzten Satz schienen die Gegnerinnen dann resigniert zu haben und auf Ellwanger Seite gelang nahezu alles, so dass er mit 25:7 Punkten an Ellwangen ging.

Mit den wichtigen zwei Punkten aus diesem Spieltage konnten sich die TSV Volleyballerinnen auf dem sechsten Tabellenplatz halten. Am Freitag 20.01.2012 bestreiten die Volleyballdamen des TSV Ellwangen ein Nachholspiel aus der Hinrunde gegen den neuen Tabellenführer aus Aalen. Auch dieses Match verspricht ein spannendes zu werden. Hallenöffnung ist um 19.00 Uhr, Spielbeginn um 20.00 Uhr in der Rundsporthalle in Ellwangen.

Aufstellung TSV Ellwangen: Eva-Maria Bersenkowitsch, Nadine Büchl, Sandra Büchl, Sandra Hagen, Aline Hirschmiller, Katja Hirschmiller, Stefanie Hirschmiller, Karin Stelzer, Helen Stolz, Mona Wenczel, Sonja Will
Trainer: Hans Bernd Hirschmiller