Volleyballer mit erneuter Niederlage in Fellbach


Am Samstag, 11. Februar, traten die Volleyballer des TSV Ellwangen erneut in Fellbach zum Auswärtsspiel an und mussten erneut mit einer 0:3 (20:25, 26:28, 20:25) Niederlage abreisen. Der Gegner der Partie war dieses Mal der SV Fellbach 4.
Bereits in der Bezirksliga und im Bezirkspokal mussten die Ellwanger Volleyballer schon mehrfach in Fellbach spielen. Doch auch wenn in der heimischen Halle bisher alle Mannschaften aus Fellbach schon bezwungen werden konnten, so war es dem TSV bislang nie möglich aus Fellbach Punkte mit nach Hause zu nehmen. Und auch am Samstag konnte dieser Fellbach-Fluch wieder einmal nicht gebrochen werden.
Auch hier konnte das Hinspiel in Ellwangen klar mit 3:1 gewonnen werden, auswärts waren die TSV Volleyballer dann wieder chancenlos. Obwohl das Ellwanger Team hoch motiviert in das Spiel startete, streckenweise eine relativ stabile Annahme aufweisen konnte und auch über die Aufschläge die Gastgeber das ein ums andere Mal in Verlegenheit brachte gingen die Entscheidenden Punkte meist an Fellbach. Wo im Hinspiel die Außenangreifer noch Punkt um Punkt erzielen konnten stand nun meist ein starker Doppelblock, der ein Durchkommen oft unmöglich machte. Die Gastgeber hatten sich nach der Niederlage in der Hinrunde scheinbar sehr gut auf das Spiel der Ellwanger Mannschaft eingestellt und diese konnte im Angriff einfach nicht mit Überraschungen aufwarten. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Mannschaftskapitän Marin Pfitzer konnte nicht ganz kompensiert werden. Besonders in Block und Feldabwehr waren, laut Trainer Hirschmiller, die Gastgeber den TSV Volleyballern weit überlegen. Dies gilt es nun im Training in den nächsten Wochen zu verbessern. Ellwangen steht nach diesem Spiel dennoch weiterhin auf Platz 5 in der Tabelle und kann als Aufsteiger damit durchaus zufrieden sein.
Das nächste Spiel bestreitet der TSV wieder in der heimischen Rundsporthalle gegen den Tabellenletzten TSG Heilbronn. Auch hier zeigte die Mannschaft im Hinspiel alles andere als eine gute Leistung und konnte nur durch die Unterstützung der mitgereisten Zuschauer einen knappen 3:2 Sieg erringen. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr. Davor spielt um 14:00 Uhr die Damen 1 des TSV Ellwangen gegen den VLW Stützpunkt Stuttgart 2 und den TV Bopfingen. Der Eintritt ist frei!

Aufstellung Ellwangen:
Benjamin Ascher, Michel Hirschmiller, Volker Hirschmiller, Mane Hoffmann, Ralph Kieninger, Jonas Lingel, Karrrle Lingel, Winfried Lingel, Linus Liss, Lucas Mariano, Julian Weng, Simon Ziegler.
Trainer: Bernd Hirschmiller