Rollers Ellwangen II gewinnen gegen BC Darmstadt


Rollstuhlbasketball, Landesliga

Infolge krankheitsbedingter Ausfälle mussten die SG Rollers Ellwangen – Schwäbisch Hall mit nur 5 Spielern nach Karlsruhe fahren. Das bedeutete natürlich auch, dass man auf keinen Fall Ausfälle infolge Verletzung oder Foulspiels riskieren konnte. D. h. ein Spieler, der während des 40-minütigen Spiels 5 Fouls kassiert, muss zuschauen. Ohne Auswechselspieler ist dies natürlich doppelt ärgerlich, da dann die Mannschaft  mit 4 Spieler weiterspielen muss und im Regelfall gegen 5 Gegenspieler chancenlos ist.

Aus diesem Grund mussten die SG Rollers Ellwangen – Crailsheim am vergangenen Sonntag natürlich mit angezogener Handbremse spielen. Dies reichte  im ersten Spiel für einen Sieg gegen den BC Darmstadt, wo die SG Rollers Ellwangen – Schwäbisch Hall bereits zur Halbzeit mit 23:14 führten und schließlich zu einem relativ sicheren 48:27 Sieg kamen.

Im zweiten Spiel gegen die Heimmannschaft, Hot Wheelers Karlsruhe 2, kamen dann wegen der fehlenden Wechselmöglichkeiten konditionelle Probleme hinzu. Die SG Rollers Ellwangen – Schwäbisch Hall mussten zudem ihre beiden Spiele direkt nacheinander austragen. Bereits zur Halbzeit lagen die SG Rollers gegen die stark spielenden Karlsruher  27:22 zurück. Trotz gutem kämpferischem Einsatz mussten die SG Rollers eine 51:42 Niederlage hinnehmen.

Punkte für die SG Ellwangen-Schwäbisch Hall: Winter 32, Burgaz 23, Reining 18, Wallkum 17,  Mebert