Volleyball: Damen 1 auch im Pokal erfolgreich


Die Volleyballerinnen des TSV Ellwangen gewannen am Montagabend das Pokalspiel gegen die SG TSV Gussenstadt-Dettingen 3:1 (25-20, 25-21, 17-25, 25-19) und ziehen somit in die fünfte Runde des Bezirkspokals ein.

Dieser Pflichtsieg gegen die noch aus der letzten Saison bekannten Gegnerinnen konnte trotz krankheitsbedingter Ausfälle, widriger Hallenbedingungen und nur mäßiger Leistung eingefahren werden.Nachdem Zuspielerin Sandra Büchl krankheitsbedingt ausfiel, musste sich Nachwuchsspielerin Mona Wenczel auf dieser Position beweisen. Außerdem hatten die Ellwangerinnen mit der ziemlich niedrigen Halle zu kämpfen, wurden ihrer Favoritenrolle im ersten Satz aber bis auf eine kleine Schwächephase zum Schluss durchaus gerecht.

Im zweiten Satz konnten sie sich dann nicht mehr wirklich absetzen, machten aber zum Schluss die entscheidenden Punkte und entschieden auch diesen Satz 25:21 für sich. Nun hatten die TSV-Damen mehr mit der eigenen Motivation als mit dem Gegner zu kämpfen und verschenkten aufgrund zahlreicher leichtsinniger Fehler unnötigerweise den dritten Satz.

Im vierten Durchgang schöpfte die Mannschaft um Trainer Hans Bernd Hirschmiller ihr Potential zwar auch noch lange nicht aus, legte aber eine Schippe drauf und gewann mit 25:19. Mit diesem Sieg ziehen die Ellwanger Volleyballerinnen in die fünfte und vorletzte Runde des Bezirkspokals ein.

Das nächste Rundenspiel bestreitet die Mannschaft am Samstag 10.3. um 14.00 Uhr in Aalen in der Karl-Weiland-Halle und hofft bei diesem Derby auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

 

Aufstellung TSV Ellwangen: Eva-Maria Bersenkowitsch, Sandra Hagen, Stefanie Hintz, Aline Hirschmiller, Katja Hirschmiller, Karin Stelzer, Helen Stolz, Mona Wenczel
Trainer: Hans Bernd Hirschmiller