Volleyballer schlagen Tabellenzweiten


Am Samstag den 10. März war in der Ellwanger Rundsporthalle der Tabellenzweite SG Schmiden/Korb bei den Volleyballherren des TSV Ellwangen zu Gast. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel hatten die Gastgeber am Ende die Nase knapp vorn und konnten einen 3:2 (25:19, 18:25, 28:26, 23:25, 15:12) Sieg erringen.

Im Hinspiel hatten sich die Ellwanger selbst noch sehr stark unter Druck gesetzt, da hier die Möglichkeit auf die Tabellenführung bestand. So konnten sie leider ihre Leistung wie so oft nicht aufs Feld bringen und mussten mit einer klaren 0:3 Niederlage nach Hause fahren. Am vergangenen Samstag konnten die Gastgeber dagegen vollkommen druckfrei aufspielen. Ellwangen steht auf Platz 4 in der Tabelle und daran wird sich auch an den beiden restlichen Spieltagen nicht mehr viel ändern. Somit war die von Trainer Hirschmiller vorgegebene Marschrichtung klar: „ Wir wollen mit viel Spaß vielen und wenn möglich den Gästen zwei wichtige Punkte um den Relegationsplatz klauen.

Mit dieser Einstellung startete das Ellwanger Team auch hervorragend in den ersten Satz und konnten einen klaren Sieg erringen. Doch die Gäste gaben sich nach diesem ersten Durchgang noch lange nicht geschlagen. Der zweite Satz ging deutlich an Schmiden. Diese Auf und Ab sollte auch den Rest des Spieles beibehalten werden. Mal hatten die Gäste die Oberhand, im nächsten Moment dominierte wieder der TSV Ellwangen die Begegnung. Satz 3 ging knapp an Ellwangen, Satz 4 an Schmiden. Als dann im Tiebreak bei 8:5 für Schmiden die Seiten gewechselt wurden konnten die Volleyballer des TSV Ellwangen ihre Leistung dank der großartigen Unterstützung der über 100 Fans nochmals steigern und den entscheidenden fünften Durchgang mit 15:12 für sich entscheiden.

Somit hatte der Volleyballkrimi für die Ellwanger einen verdient guten Ausgang und der TSV kann vollkommen entspannt auf die letzten beiden Spieltage blicken. Ellwangen steht weiterhin auf Platz vier. Nach vorn ist eigentlich nur noch rein rechnerisch eine Verbesserung möglich. Ob es nun am Ende Platz 4 oder 5 wird werden die beiden letzten Spiele gegen den fünften aus Remshalden und den sechsten aus Schorndorf entscheiden. Mit einem Auswärtssieg über Remshalden am kommenden Sonntag könnte der TSV bereits vor Saisonende den vierten Tabellenplatz klar machen.

Aufstellung Ellwangen:
Benjamin Ascher, Michael Hirschmiller, Volker Hirschmiller, Markus Hoffmann, Ralph Kieninger, Jonas Lingel, Karrrle Lingel, Linus Liss, Martin Pfitzer, Julian Weng, Simon Ziegler
Trainer: Bernd Hirschmiller