Rollers Ellwangen 2 mit zwei Niederlagen


Rollstuhlbasketball, Landesliga Baden-Württemberg

Am vergangenen Samstag absolvierte die SG Rollers Ellwangen/Schwäbisch Hall ihre zwei letzten Punktspiele der Saison 2011/2012. Die Rollers mussten zunächst gegen den Tabellenführer Ring Sport Freiburg antreten und verloren mit 47:25 deutlich. Anschließend stand das  Spiel gegen die SG Offenburg/Pforzheim auf dem Plan, die auch relativ stark aufspielten und letztendlich 49:33 gewannen.
Gegen den Tabellenführer setzten sich die Rollers tapfer zur Wehr und so stand es zur Halbzeit lediglich 21:15 für Freiburg. Nach dem Seitenwechsel hatten die Ellwanger dann aber nicht mehr viel entgegenzusetzen, worauf man schließlich eine verdiente 47:25 Niederlage hinnehmen musste.
Im zweiten Spiel gegen den Tabellenletzten, SG Offenburg/Pforzheim, wo man noch in der Vorrunde mit 26:11 gewann, hatte man sich eigentlich auch in der Rückrunde einen Sieg erhofft. Doch die SG Offenburg/Pforzheim hatte sich in der Winterpause mit zwei  Fußgängern, B. Müller und A. Erk (jeweils 4,5 Punkte), verstärkt. Hinzu kam noch, dass die Rollers einfach den Ball nicht im Korb unterbrachten. Jeden missglückten Korbwurf nutzten  die Spieler der SG Offenburg/Pforzheim zu einem schnellen Gegenstoß und konnten so bis zur Halbzeit  38:5 davonziehen. Doch dann kamen die Rollers besser ins Spiel und verkürzten den Abstand bis zum Ende des dritten Viertels auf 40:23. Zum Schluss musste allerdings mit 49:33 auch in diesem Spiel eine klare Niederlage hingenommen werden.

Punkte für Ellwangen: Burgaz 20, Wallkum 14, Reining 13, Walter 11 Mebert –