Defibrillator für das Vereinsheim


Die erwirtschafteten Zinserträge der Bürgerstiftung der Stadt Ellwangen kommen gemeinnützigen Vorhaben von Vereinen und Institutionen zugute.

Auf 18 Vereine/Einrichtungen wurden in diesem Jahr die Zinserträge von 17300 € verteilt und am 18.04.12 in dem kleinen Sitzungssaal des Rathauses von dem Stiftungsvorsitzenden und Oberbürgermeister der Stadt, Karl Hilsenbek, verteilt. ÜL B Reha Sport-Orthopädie Ingo Bussenius, Abteilungsleiter der Reha-Gymnastik-Abteilung des TSV 1846 Ellwangen, hatte Fördergelder bei der Bürgerstiftung für die Beschaffung eines Defibrillators für das Vereinsheim beantragt, in der 12 Gruppen mit insgesamt über 200 TeilnehmerInnen Gesundheits- und Reha-Sport betreiben.

1000 € wurden nun von dem Stiftungsausschuß bewilligt und an den Verein übergeben. Der Hauptverein steuerte noch ca. 400 € bei, sodass Bussenius den Defribillator mit Tasche besorgen konnte. Vor der Jahreshauptversammlung des Hauptvereins am 07.05. wurde der DEFI im Vereinsheim für jeden zugänglich eingerichtet. Eine Einweisung aller ÜL durch das DRK, Herr Roland Schnepf, ist geplant.

(Bild von links: Jürgen Grünauer, Kassier, ÜL Ingo Bussenius, Vereinsvorstand Hermann Weber.(ib)