TSV-Rollis erreichen bei Internationalem Turnier Platz 6


Rollstuhlbasketball Oberliga Süd

Die TSV-Rollis nahmen am vergangenen Wochenende erneut an dem alljährlich stattfindenden Rolli-Basketballturnier in Mäder/Österreich teil.  Mannschaften aus Österreich, Schweiz und Deutschland waren vertreten.  1 Mannschaft aus Oradea/Rumänien hatte kurzfristig abgesagt.

Die TSV-Rollis hatten bereits am Freitagabend um 18:15 Uhr das erste Gruppenspiel gegen SHG Dachau zu absolvieren. Da zwei Spieler aus beruflichen Gründen nicht rechtzeitig zur Verfügung standen, mussten die TSV-Rollis zunächst mit einer  Minimalbesetzung von 5 Spielern in das Turnier starten. Nur knapp, mit 26:23, konnten sich  die TSV-Rollis gegen die Dachauer behaupten. Im zweiten Spiel stand am Freitagabend um 20:30 Uhr auch noch die Begegnung gegen den Gastgeber, RC Enjo Vorarlberg  1, an. Hier musste Ellwangen, weiterhin in Minmalbesetzung, die erste Niederlage in Höhe von 22:29 hinnehmen.  Am Samstagmorgen wurde dann gegen den RSCTU Tirol ein weites Gruppenspiel absolviert, wo die Ellwanger 41: 29 unterlagen.

In den Platzierungsspielen mussten die TSV-Rollis gegen den RC Salzburg 2 um den 5.Platz spielen. Hier waren die Ellwanger zunächst nicht in der Lage ihre Chancen zu verwerten.  Bereits zur Halbzeit waren die Salzburger mit 27:13 davon gezogen. Die TSV-Rollis versuchten dann noch durch kämpferischen Einsatz die spielerische Überlegenheit der Salzburger auszugleichen, was nur teilweise gelang. Zum Schluss mussten die TSV-Rollis mit 53:29 eine verdiente Niederlage hinnehmen und  sich mit Platz 6 begnügen.

Mannschaft aus Ellwangen: Rieger, Burgaz, Walter, Reining, Wallkum, Hofelich, Abel

Das Endspiel absolvierte der Sieger der vergangenen 4 Jahre, SKV Ravensburg, gegen die Heimmannschaft, RC Enjo Vorarlberg. Nach dem das Spiel lange Zeit ausgeglichen war, siegte zum Schluss jedoch erneut Ravensburg, die mit 47:38 dann doch noch relativ deutlich gewannen.

 

 

Platzierungen:

Platz 1: SKV Ravensburg
Platz 2: RC Enjo Vorarlberg 1
Platz 3: RC Zürich Oberland
Platz 4: RSCTU Tirol
Platz 5: RC Salzburg 2
Platz 6: TSV Ellwangen
Platz  7: RC St. Gallen
Platz 8: SHG Dachau
Platz 9: RC Eno Vorarlberg 2                                     Archivbild: Kemal Burgaz mit Ball und Alex Hofelich