TSV-Rollis mit Sieg gegen Bamberg


Rollstuhlbasketball Oberliga Süd

Die TSV-Rollis unterlagen dem Gastgeber, RSKV Tübingen, letztendlich klar mit 52:37 (38:31). Gegen die TTL Bamberg waren die Korbwerfer der Spielgemeinschaft Ellwangen / Schwäbisch Hall erfolgreich. Es reichte zu einem verdienten 42:36-Sieg.

Gegen den Gastgeber, RSKV Tübingen, konnten die TSV-Rollis nie richtig überzeugen. Von Beginn an gerieten sie ins Hintertreffen, da wieder ein Mal viele gute Chancen nicht verwertet werden konnten. So stand es nach dem 3. Viertel 38:31 für Tübingen. Die TSV-Rollis verstärkten im letzten Viertel nochmals die Angriffsbemühungen. Doch jeder vergebene Korbwurf wurde in der Regel mit einem erfolgreichen Fastbreak seitens der Tübinger bestraft. So stand es am Ende 52:37 für den RSKV Tübingen.

Anders war es im Spiel gegen die Bamberger. Hier konnten die TSV-Rollis von Beginn an  das Heft in die Hand nehmen und bis zur Halbzeit mit 27:19 in Führung gehen. Durch volle Konzentration und Einsatz konnte Ellwangen am Ende mit einem 42:36 Sieg den Platz verlassen.

Punkte für Ellwangen: Arnold 26, Wallkum 12, Burgaz 11, Rieger 7, Rettenmaier 4, Reining 4, Walter 2,  Mebert