Volleyballer überwintern auf Platz 2


Am Samstag, 15. Dezember, konnten sich die Volleyballherren des TSV Ellwangen in Remshalden mit 3:2 durchsetzen. Nach diesem Sieg beschließen sie die Hinrunde auf Platz 2 und haben somit im neuen Jahr noch alle Möglichkeiten offen.
Bereits drei Wochen zuvor mussten die Ellwanger Volleyballer gegen den SV Remshalden im Pokalspiel antreten. Dies endete nach einer schlechten Leistung der Ellwanger mit 3:0 für Remshalden. Somit waren die TSVler hoch motiviert diese Niederlage am Samstag im Rundenspiel wieder gut zu machen. Auch die Möglichkeit sich mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz für die Winterpause zu sichern trug zusätzlich zur Motivation bei.
Gleich im ersten Satz konnten die Ellwanger diese Motivation auch sehr gut aufs Spielfeld bringen und einen Vorsprung von fünf Punkten heraus spielen. Doch leider fehlte auch hier wieder einmal die fehlende Konstanz. Somit konnte der Druck nicht aufrecht erhalten werden, Remshalden kam immer besser ins Spiel und holte Punkt um Punkt auf. Somit hieß es beim Spielstand von 24:23 Satzball für Remshalden. Auch wenn die Gäste aus Ellwangen einen Satzball um den anderen abwehren konnten mussten sie dann doch beim Spielstand von 28:26 den Satz abgeben. Im zweiten und dritten Durchgang hatten die TSV Volleyballer dann wieder klar die Oberhand. Remshalden konnten nur selten klare Punkte heraus spielen und waren gegen die starken Angriffe der Gäste machtlos. Die Sätze endeten mit 25:15 und 25:17 mehr als deutlich für Ellwangen. Doch auch nach diesen einseitigen Sätzen ließen die Volleyballer von der Jagst wieder stark nach und Remshalden konnten mit 25:23 gewinnen. Im anschließenden Tiebreak machten die zahlreichen mitgereisten Fans die EHR Turnhalle zu einer Heimhalle für die Ellwanger. Vor dieser großartigen Kulisse konnten die Gäste noch einmal zulegen und ließen lediglich 6 Gegenpunkte zu.
Die klaren Satzgewinne zeigen, dass die Ellwanger durchaus zu Recht auf dem zweiten Platz stehen und wenn sie es schaffen ihre Leistung abzurufen für jeden Gegner gefährlich werden können. Die Aufgabe für die Winterpause wird es also sein an der noch fehlenden Konstanz zu arbeiten um durchgehend auf einem hohen Niveau spielen zu können. Das erste Spiel im neuen Jahr findet am 12.1.2013 in Fellbach statt.

Aufstellung Ellwangen:
Benjamin Ascher, Vladislav Barysnikov, Michael Hirschmiller, Mane Hoffmann, Ralph Kieninger, Jonas Lingel, Karrrrle Lingel, Winfried Lingel, Linus Liss, Martin Pfitzer, Simon Ziegler.
Trainer: Hans-Bernd Hirschmiller