TSV-Rollis weiter auf Talfahrt


IMG_7135-klein1D3_9519-kleinIMG_7249-kleinRollstuhlbasketball Oberliga Süd

Die TSV-Rollis konnten auch am 17. Februar nicht überzeugen.  Im ersten Spiel verloren sie gegen den Lokalrivalen, FA Göppingen, mit 51:57, im zweiten Spiel mussten sie auch gegen den TTL Bamberg eine Niederlage hinnehmen; das Spiel endete 54:39 für Bamberg

Die TSV-Rollis haben sich so viel vorgenommen und doch klappte es mit dem Körbewerfen nicht richtig. Im Spiel gegen Göppingen konnten die TSV-Rollis eigentlich gut mithalten, ließen aber zu viele Chancen ungenutzt. So stand es nach dem dritten Viertel noch ziemlich ausgeglichen 42: 41 für Göppingen. Zum Schluss hatten jedoch die Göppinger die besseren Aktionen und konnten sich mit 57:51 durchsetzen.
Im zweiten Spiel wollten es die Ellwanger besser machen. Doch auch in diesem Spiel wollte der Ball häufig nicht in den Korb fallen. Die Bamberger hingegen machten ein gutes Spiel. Vor allem Köhler, der alleine fast die Hälfte der Korbpunkte (26) erzielte, konnte nicht ausgeschaltet werden. Letztlich mussten die Ellwanger auch gegen die Bamberger mit 54:39 (30:18)eine deutliche Niederlage einstecken.
Fazit: Den Ellwangern fehlt derzeit ein Top-Scorer. – Alle Center-Spieler sind derzeit in einer Formkrise. Es wird sehr schwierig werden, den Abstieg in die Landesliga noch zu verhindern.

Punkte für Ellwangen: Burgaz 24, Arnold 17, Wallkum 14, Hofelich 12, Rieger 10, Rettenmaier 11, Reining 2, Walter, Mebert

Restprogramm:

Heimspieltag am 10.03.2013 : SV Reha Augsburg 2, USC München 3

Auswärtsspieltag in Freiburg am 06.04.2013: RSKV Tübingen 1, Ring Sport Freiburg