Volleyball: Erneute Niederlage in Fellbach


Am Samstag dem 9. März, waren die Volleyballherren des TSV Ellwangen beim Vorletzten der Tabelle Fellbach 4 zu Gast. Das Spiel endete mit 3:1 für die Gastgeber.
Die Mannschaft des TSV spielt nun schon seit fünf Jahren gegen verschiedenste Fellbacher Mannschaften. Doch sowohl in der Bezirksliga als auch in der Landesliga konnte die die Spieler von der Jagst kein einziges Mal in Fellbach gewinnen. Besonders verwunderlich daran ist, dass die Ellwanger in der heimischen Halle den größten Teil der Spiele gewinnen konnten. Die Niederlagen können also nicht darauf zurück geführt dass die Mannschaften aus Fellbach besser sind. Auch in dieser Saison konnte Ellwangen im Hinspiel 3:1 gewinnen.
Doch auch am vergagenen Samstag schlug der Fellbachfluch wieder zu. Bereits im ersten Satz fanden die Ellwanger nur sehr schwer ins Spiel, lagen schell hinten und konnten den Satz auch nicht mehr drehen. Nach einer mäßigen Leistung endete der Satz mit 25:18 für Fellbach. Der zweite Satz verlief aus Ellwanger Sicht dann doch etwas besser. Hier konnten die Gäste zeigen, dass sie den dritten Tabellenplatz bislang zu Recht inne hatten. Nach 20 Minunten stand es 25:19 für Ellwangen. Leider war dieser Satz nur ein kurzer Höhenflug. Die Sätze drei und vier endeten mit 28:26 und 25:17 für die Gastgeber.
Diese Niederlage kostete die Volleyballer des TSV einen Tabellenplatz und stehen nun auf Platz 4. Ob am Saisonende das Ziel Platz drei noch erreichbar ist hängt neben dem Spiel am letzten Spieltag gegen Schorndorf auch vom Spiel Remshalden gegen Botnang ab.
Für den TSV Ellwangen spielten:
Benajamin Ascher, Vladdi Barysnikov, Michael Hirschmiller, Mane Hoffmann, Ralph Kieninger, Jonas Lingel, Karrrrle Lingel, Winfried Lingel, Linus Liss, Martin Pfitzer, Simon Ziegler.
Trainer: Bernd Hirschmiller