Volleyballdamen sichern den Klassenerhalt


Am 23./24. März hatte die erste Damenmannschaft des TSV Ellwangen gleich drei Spiele zu bestreiten. Am Samstag waren der SV Fellbach 2 und der TSV G.A. Stuttgart 3 zu Gast in der Rundsporthalle und am Sonntag wurde in Heuchlingen noch ein Nachholspiel ausgetragen. Trotz dass die Ellwanger Volleyballerinnen nur eines dieser Spiele für sich entscheiden konnte, sicherten sie sich den Klassenerhalt in der Bezirksliga.
Im ersten Spiel gegen Fellbach hätten die TSV-Damen den Klassenerhalt mit einem Sieg schon klar machen können, doch es wollte ihnen nichts gelingen. Die Anspannung war ihnen deutlich anzumerken und vor allem die starken Aufschläge der Gegnerinnen machten ihnen zu schaffen. Die Annahme war zu unkonstant, als dass die Angreiferinnen hätten gewinnbringend in Szene gesetzt werden können. Somit musste man das Spiel mit 0:3 (9-25, 18-25, 16-25) abgeben.
Wollte man den Klassenerhalt noch retten, musste das zweite Spiel gegen den TSV G.A. Stuttgart 3 gewonnen werden. Hier zeigte die Mannschaft um Trainer Jonas Lingel ein völlig anderes Gesicht als noch eine knappe Stunde zuvor. Der TSV Ellwangen spielte locker aber druckvoll auf und entschied das Spiel deutlich mit 3:0 für sich. (25-19, 25-18, 25-11).
Nun musste man am nächsten Tag auf Schützenhilfe vom vorzeitigen Meister aus Remshalden hoffen, bei dem der direkte Konkurrent um den Klassenerhalt SC Weiler zu Gast war. Da Remshalden erwartungsgemäß das Spiel für sich entschied, konnte man abends ganz entspannt zum Nachholspiel nach Heuchlingen fahren. Nach dem kräftezehrenden Heimspieltag und mit dem Klassenerhalt in der Tasche war es nicht verwunderlich, dass die Ellwanger Volleyballerinnen hier keine Höchstleistung mehr zeigen konnten. In einem dennoch ordentlichen Bezirksligavolleyballspiel verloren sie mit 0:3 (16-25, 18-25, 18-25) gegen den zweitplatzierten TV Heuchlingen und beenden die Saison 2012/2013 auf dem sechsten Platz.

Aufstellung TSV Ellwangen: Eva-Maria Bersenkowitsch, Sandra Büchl, Sandra Hagen, Stefanie Hintz, Aline Hirschmiller, Katja Hirschmiller, Lea Liss, Karin Stelzer, Helen Stolz, Mona, Wenczel, Sonja Will
Trainer: Jonas Lingel