Radsport: Baden-Württembergische Meisterschaften in Geislingen


SONY DSCAm Sonntag, 5. Mai,  standen bundesweit die Landesmeisterschaften auf der Straße an. Für die Radsportler vom TSV Ellwangen ging es nach Geislingen bei Balingen. Bei sonnigem und windigem Wetter erwartete sie ein hügeliger Rundkurs über 12,7 km. Nach den Problemen vom letzten Rennen galt es hier sturz- und pannenfrei möglichst weit vorne zu landen.

Daniel Walter und Aaron Sommer mussten in der Altersklasse U15 drei Runden fahren. Wie bei Meisterschaften üblich, waren die Starterfelder groß und alle Favoriten am Start. Bereits nach zwei Runden war das Feld auseinandergerissen. In der Spitze befanden sich noch 18 Fahrer, als der Führende im ErdgasSchülerCup am Anstieg in Geislingen ausriss und ihm nur noch ein Fahrer folgen konnte. Im achtköpfigem Verfolgerfeld befand sich Aaron Sommer. Während die beiden Ausreiser den Sieg unter sich ausmachten konnte Aaron im Sprint noch einen neunten Platz erreichen. Daniel Walter kämpfte in einer dreiköpfigen Verfolgergruppe gegen den starken Wind und belegte im Ziel Platz 32.

In der Altersklasse U13 standen zwei Runden an. Das Ziel von Simon Walter war es, bei den Landesmeisterschaften einige seiner Konkurrenten hinter sich zu lassen. Mit Platz 15 schaffte er das auch und belegte einen Platz im Mittelfeld.

Für Thomas Walter war es erst das zweite Lizenzrennen. Er mußte in der Altersklasse U11 eine Runde bewältigen. Der neunjährige Ellwanger erreichte mit Platz sieben den besten Rang seiner Mannschaft.