Baseball: ELKS gehen in München unter


Regionalliga Süd-Ost: München Caribes gegen TSV Ellwangen 5-2 und 5-1 Niederlage

rl-muc-arc-rc93Am 4. Mai waren die Baseballer des TSV Ellwangen auswärts bei den München Caribes.
(nih). Im ersten Spiel gegen den Tabellenführer stellte es sich schnell heraus, weshalb die Caribes bis dato noch ungeschlagen waren. Bereits im ersten Inning konnten die Münchner viermal punkten, bevor es der Ellwanger Verteidigung um Starting Pitcher Alexander Wanzek gelang, die benötigten drei Aus zu produzieren. In den darauf folgenden Durchgängen stellten sich die Elks allerdings auf die weiten Schläge des Gegners ein und konnten somit weitere Punkte verhindern. Im fünften Durchgang punkteten beide Teams jeweils einmal und dies führte schließlich auch zum Endstand von 5-2 für die Hausherren aus München.
Im zweiten Spiel zeichnete sich ab, dass es ein Duell unter den Pitchern werden sollte. Der gegnerische Werfer profitierte von seiner hohen Wurfgeschwindigkeit und schickte insgesamt 11 Ellwanger Schlagmänner per Strike-Out wieder zurück auf die Spielerbank. Auf der Gegenseite zwang der Ellwanger Pitcher Andreas Hunke die gegnerischen Schlagmänner mit seinen gut plazierten Würfen zu vielen Verzweiflungsschlägen, welche die Ellwanger Verteidigung zu ihren Gunsten ausnutzen konnte. Im vierten und fünften Durchgang hatten sich die Hausherren allerdings auf die Würfe von Hunke eingestellt und punkteten jeweils zweimal. Dies zwang Coach Kai Leiter zu einem Pitcherwechsel.
Für Hunke kam nun Waldemar Jürgens auf den Werferhügel, der alles daran setzte um weitere Punkte des Gastgebers zu verhindern. Dies gelang ihm auch. Dem gegenüber wollte die Offensive der Elks, bis auf einzelne Hits von Tomas Rodriguez oder Bernd Schmidt, auch im zweiten Spiel nicht wirklich ins Rollen kommen. Somit musste man sich auch in der zweiten Partie mit 5-1 geschlagen geben.