TSV-Rollis im kleinen Finale des Sparkassencups Dachau


Am Samstag, dem 11.05.2013, fand der alljährliche Sparkassen-Cup in Dachau statt. Wie jedes Jahr spielten Rollstuhlbasketballer aus drei Ländern (Österreich, Schweiz und Deutschland) um den Einzug ins Finale. Die TSV-Rollis waren zusammen mit den GastgebernHura! Immerhin Vierter! (960x1280) Den schnapp ich mir! (1280x816) Sparkassen-Cup-DachauDen schnapp ich mir! (1280x816) und Vorarlberg in einer Gruppe.

Im ersten Spiel konnten sich die TSV-Rollis mit einer guten Leistung gegen den Gastgeber durchsetzen und mit 40:30 gewinnen. Im zweiten Spiel reichte es nicht ganz. Da verlor Ellwangen mit 33:27 gegen Vorarlberg.

Doch es reichte für die Ellwanger ins kleine Finale, wo man gegen Züri Oberland klar unterlegen war. Schiri ORTIZ trug seinerseits einen gehörigen Anteil dazu bei, indem er vor allem gegen die Ellwanger nicht immer nachvollziehbare Entscheidungen traf und letztendlich so viele Fouls pfiff, dass die TSV-Rollis die letzten 7 Minuten in Unterzahl absolvieren mussten. Breitenstein, Wallkum und Burgaz mussten das Feld verlassen. Nicht zuletzt aus diesem Grund kam es zu dem etwas zu hohen Sieg der Schweizer mit 59:19

Die Salzburger  holten sich, wie auch im Vorjahr, die Siegestrophäe.

Sielerkader der Ellwanger: Rieger, Burgaz, Rettenmaier, Walter, Breitenstein, Wallkum

Platzierungen:

Platz 1: RSV Basket Salzburg
Platz 2: RC ENJO Vorarlberg
Platz 3: RC Züri Oberland
Platz 4: TSV Ellwangen
Platz 5: BVSV Donauwörth
Platz 6: SHG Dachau