Volleyball: Damen 1 mit zwei wichtigen Siegen


Bezirksliga Ost

Am vergangenen Samstag, den 16.11.2013 ging die erste Damenmannschaft in die zweite Heimspielrunde gegen den TV Heuchlingen und den Tabellenletzten TSV Heumaden. Nach zwei Niederlagen trotz guter Leistung zwei Wochen zuvor, musste wieder ein Sieg her. Dies war gleichzeitig die Motivation für alle Spielerinnen aus der ersten Damenmannschaft.

Die Ellwanger Damen hatten mit der Gastmannschaft TV Heuchlingen noch eine “alte” Rechnung zu begleichen.
Der erste Satz begann für die Ellwangerinnen jedoch anders als erwartet. Sowohl die Annahme, als auch das Zuspiel und der Angriff waren eher schleppend und träge anzusehen. Auf dem Spielfeld erkannte man nicht die motivierte und lebendige Mannschaft des letzten Heimspieltags, sondern einen ermüdenden Gastgeber.
Das nutzte der TV Heuchlingen aus und gewann den ersten Satz mit 16:25.

Die Damen des TSV wollten im zweiten Satz ihr wahres Potenzial zeigen. Mit starken Aufschlägen, präziser Annahme, gutem Zuspiel und mit gezielten Angriffen gelang es den Ellwangerinnen, den zweiten Satz mit 25:9 verdient für sich zu entscheiden.

Nach diesem Höhenflug wollten die Damen 1 des TSV Ellwangen den dritten Satz genauso bestreiten wie den ersten Satz. Leider falsch gedacht… Die Damen kamen sehr langsam ins Spiel und wurden vom TV Heuchlingen eines Besseren belehrt. Der Satz ging am Ende mit einem Punktestand von 14:25 an die Gäste.

Nach dem letzten Satz wurde der Kampfgeist der Spielerinnen nun endgültig wachgerüttelt und so erkämpften sich die die Ellwangerinnen den vierten Satz denkbar knapp mit 25:23.

Der Tiebreak war daraufhin bis zum 8. Punkt beider Mannschaften sehr ausgeglichen. Erst beim Seitenwechsel machten die Damen des TSV Ellwangen den Sack zu und gewannen mit gutem Durchhaltevermögen den fünften und letzten Satz mit 15:11.

So endete dieses nervenaufreibende Spiel mit einem verdienten 3:2 für den TSV Ellwangen.

Nach einem kräftezehrenden langen Spiel gegen die Gastmannschaft TV Heuchlingen, war nun das Spiel gegen den Tabellenletzten TSV Heumaden dran. Klar war, ein weiterer Sieg muss her. Doch schon im ersten Satz spiegelte sich die Anstrengung aus dem ersten Spiel bei den Ellwanger Damen wider. Das nutzte die zweite Gastmannschaft aus und zog ihre sehr individuelle Spielart bis zum Punktestand von 25:21 durch. Trotz eines schweren Starts gelang es der 1. Damenmannschaft des TSV Ellwangen diesen Satz für sich zu entscheiden.

Der zweite Satz verlief ähnlich. Durch eine ungewohnte Unruhe bei der Gastgebermannschaft, kam der TSV Heumaden immer mehr ins Spiel und startete seine Aufholjagd in der Rundsporthalle. Mit zwar keinen allzu starken Angriffen, aber einer eingespielten Routine gelang es der Gastmannschaft, die Führung zu übernehmen und den Satz für sich zu entscheiden (14:25).

Bei einem Spielstand von 1:1 nach Sätzen, rissen sich die Mädels des TSV Ellwangen wieder zusammen und versuchten mit einer guten Annahme, tollem Zuspiel und einem starken Angriff alles wieder wett zu machen. Dies klappte jedoch nur für eine bestimmte Zeit. Die Motivation der Spielerinnen schien auf den Nullpunkt zu sinken und dies ließ auch Trainer Jonas Lingel in den Auszeiten, durch entsprechende Ansprachen spüren. Durch einen Wechsel im Mittelblock, im Außenangriff und auf der Diagonalposition, holten sich die Damen 1 des TSV Ellwangen neuen Schwung und entschieden den dritten Satz endgültig mit einem 25:18 für sich.

Der vierte und letzte Satz war nun mit mehr Spannung zu erwarten. Man spielte sein “Ding” herunter, aber die Mannschaft von Trainer Rainer Liss und Jonas Lingel schöpfte nicht einmal ansatzweise ihr ganzes Potenzial aus. Trotz alldem ging der Satz mit 25:14 an Ellwangen und so endete das Spiel gegen den TSV Heumaden mit einem 3:1 für Ellwangen.

Der zweite Heimspieltag war zwar durchwachsen, aber am Ende holte sich die 1. Damenmannschaft wichtige 5 Punkte und belegt nun den 6. Platz in der Tabelle.

Für das nächste Auswärtsspiel, am 01.12.2013 in der Sporthalle des Imanuel-Kant-Gymnasiums in Leinfelden gegen den TSV Leinfelden, wollen die Ellwanger Mädels wieder an ihre Stärken anknüpfen und freuen sich auf ein faires Match.

Das gesamte Team bedankt sich herzlich bei den Fans für die Unterstützung in beiden Spielen.

Es spielten:
E. Bersenkowitsch, S. Büchl, A. Hirschmiller, K. Hirschmiller, L. Liss, S. Leipold, H. Stolz, K. Stelzer, S. Will, M. Wenczel

Trainer:
J. Lingel, R. Liss