Radsport: Crossrennen in Nürnberg 1. / 2.Lauf


Mitte: Christoph PflanzSeit Anfang November befinden sich die Radsportler des TSV Ellwangen Radsportteams im Wintertraining. Neben Gymnastik, Kraft-, Kraftausdauer- und Koordinationstraining steht anfangs des Winters das Laufen im Vordergrund. Erst nach Weihnachten kommt mit dem Rollentraining wieder das Rennrad zum Einsatz. Einige Radsportler können aber der Versuchung nicht widerstehen und schwingen sich schon vorher aufs Rad. So wie Christoph Pflanz und Aaron Sommer.

Am Sonntag, 22.12.2013 gingen sie an der Radrennbahn in Nürnberg beim zweiten Lauf des AAN-Cross-Cups an den Start. Neben Crossrädern waren auch Mountainbikes zugelassen. Christoph ging bei seinem ersten Crossrennen mit seinem MTB ins Rennen. Für Aaron war es das nach dem ersten Lauf des Cups und dem Rennen in Stuttgart-Vaihingen bereits das dritte Crossrennen in diesem Jahr. Das Rennen der Altersklasse U17 führte über 8 Runden mit einer Renndauer von ca. 30 Minuten. Bereits am Start sprinteten die erfahrenen Fahrer vor, um als erste in die Hinderniszone zu gelangen, bei der das Rad über die Hindernisse getragen werden mußte. Weiter führte der kurvenreiche Parcour über diverse Untergründe, Treppen, Anstiege und Abfahrten, die den Fahren einiges abverlangten. Aaron lag nach der ersten Runde auf dem fünften Platz, Christoph auf Platz zehn. Mit zunehmender Renndauer konnte sich Aaron bis auf den zweiten Platz vorarbeiten und diesen auch ins Ziel bringen. Christoph beendete das Rennen auf Platz neun.

Für beide besteht am 22. Dezember beim dritten und letzten Lauf der Rennserie die Möglichkeit noch weitere Punkte für die Gesamtwertung und Crosserfahrung zu sammeln. Da die Crosssaison bereits im Januar endet, werden Laufen und Rollentraining bald wieder ihren Trainingsalltag bestimmen.