TSV-Rollers mit Kantersieg gegen Tabellenzweiten


Rollstuhlbasketball, Landesliga Baden-Württemberg

BeimSchuss863x1024Die Ellwanger Rollstuhlbasketballer mussten am vergangenen Samstag nach Pforzheim fahren, um gegen den Tabellenzweiten, SG Heilbronn/Ludwigsburg, zu spielen. Die TSV-Rollers, waren vor dem Spiel auf dem dritten Tabellenplatz und mussten gegen den Tabellenzweiten unbedingt gewinnen, um noch eine Chance auf die Meisterschaft zu haben. Im Vorrundenspiel verloren die Ellwanger in Heilbronn mit 49:45 Punkten; allerdings hatten die Ellwanger Korbwerfer bei Vorrundenbeginn noch nicht ihren neuen Top-Scorer, Martin FÜRST.
Die Ellwanger gingen entsprechend konzentriert in das Spiel. Es lief besser als erwartet und die TSV-Rollers konnten bereits mit einer 39:13 Führung in die Halbzeit gehen. In der zweiten Halbzeit wechselten die Ellwanger dann die restlichen zwei Ersatzspieler ein, die sich gut in das Spiel integrierten. So konnten die TSV-Rollers das Spiel mit einer sehr guten Mannschaftsleistung  und einer sehr großen Punktedifferenz von 79:26 gewinnen.

Fazit: Nach diesem Sieg steht Ellwangen auf Platz 2 der Landesligatabelle. Bereits am 09.März wird das entscheidende Spiel gegen Tabellenführer PSC Pforzheim 1 in Karlsruhe stattfinden. Auch hier müssen die Ellwanger nochmals alle Kräfte mobilisieren, um mit einer Punktedifferenz von mehr als 5 Punkten zu gewinnen. Den bei einem Ellwanger Sieg würde Punktegleichstand mit Pforzheim 1 bestehen und da entscheidet der  direkte Vergleich; Ellwangen hatte gegen Pforzheim 1 im Vorrundenspiel mit 48:43 verloren.

Punkte für Ellwangen: Fürst 37, Reining 16, Burgaz 12, Wallkum 10, Walter 4, Rettenmaier, Mebert

 

 

 


Ein Gedanke zu “TSV-Rollers mit Kantersieg gegen Tabellenzweiten

Kommentare sind geschlossen.