Baseball: Herren 1 verspielen zwei Heimsiege knapp


DBV Regionalliga Südost: 8-10 und 8-9 Niederlagen gegen Ulm Falcons

ulm-1805-as5122Unsichere Defense in Game 1 – Viele Ellwanger Homeruns – Insgesamt doch zu wenig Punkte.

Spieltag 17. / 18. Mai. Ein durchwachsenes Spielwochenende hatten die Baseballer am Samstag und Sonntag zu verzeichnen. Der knappe Sieg des Landesligateams über Bad Mergentheim mit 11-12 blieb das Highlight, die Verbandsliga-Jugend ging in Sindelfingen mit 12-5 baden.

Ellwangen (nih). Am Sonntag, den 18. Mai reisten die Ulm Falcons zu den Virngrund ELKS:

Das erste Spiel gestaltete sich in den ersten drei Durchgängen sehr spannend und brachte  beiden Mannschaften viele Punkte auf die Anzeigetafel. Für die Ellwanger Hits und Punkte waren unter anderem Johannes Jakob mit einem Homerun, Spieler-Trainer Marlowe Peter, und Jonathan Conzelmann verantwortlich. So sah man sich ab dem vierten Spielabschnitt mit einem Punkt im Rückstand, den es galt aufzuholen.

Erst im 6. Inning gelang es endlich diesen einen Run zum 8-8 Ausgleich zu erzielen, doch die Führung konnte man leider nicht erringen. So kam es, dass nach Ablauf der regulären Spielabschnitte immer noch Gleichstand herrschte und man musste in ein achtes Verlängerungs-Inning gehen.
Dort gelang es den Ulmern auf den mittlerweile eingewechselten Werfer Waldemar Jürgens (Foto), der bereits die Schlagleute der Gegner über drei Durchgänge sehr gut in Schach gehalten hatte, zwei mal zu punkten. Diesen Rückstand konnten die ELKS nicht mehr aufholen und mussten sich 10-8 geschlagen geben.

Game 1 1 2 3 4 5 6 7 8 R H E
Ulm Falcons 1 3 4 0 0 0 0 2 10 12 3
Virngrund ELKS 3 4 0 0 0 1 0 0 8 6 5

Auch im zweiten Spiel um 16 Uhr sah man sich gleich zu Beginn des ersten Innings einem 0-5 Rückstand entgegen. Diesen konnte man aber innerhalb der nächsten beiden Durchgänge wieder ausgleichen. Verantwortlich hierfür waren Hits von Anton Dinski, Chris Bertuch und Homeruns von David Dinski und Marlowe Peter. Dieser Schlagabtausch sollte bis ins sechste Inning weitergehen, wobei die Falcons aus Ulm den etwas besseren Stand erwischten und sich eine 9-6 Führung erarbeiteten.

Ende des sechsten Durchgangs sollte sich die Offensive der ELKS noch einmal aufbäumen. Dies geschah durch einen sehr weit, über den Zaun gehauenen Homerun von Nikolas Hallek, wodurch die ELKS nochmal auf 9-8 heran kommen sollten. Allerdings gelang es auch wie in der ersten Partie nicht die Führung zu erlangen und so musste man sich dem Aufsteiger aus Ulm auch im zweiten Spiel mit einem sehr knappen Punktestand geschlagen geben.

Game 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Ulm Falcons 5 2 0 1 1 0 0 9 11 1
Virngrund ELKS 2 3 1 0 0 2 0 8 13 3

 

Bericht: Nik Hallek