Baseball: Zwei Siege zum Heimspielauftakt


DBV Regionalliga Süd-Ost

Mit Unterstützung zahlreicher Fans, des 1. Bürgermeisters Volker Grab und des TSV Vorstands Paul und Günther bezwangen die Baseballer in zwei Spielen die Ingolstadt Schanzer mit 5-2 und 6-3.

3Ellwangen (nih). Am Sonntag, dem 4. Mai war es nun soweit. Die Virngrund ELKS bestritten ihre ersten beiden Heimspiele und konnten auch ihre ersten beiden Siege der Regionalligasaison 2014 einfahren.
Zu Gast im Waldstadion waren die Schanzer aus Ingolstadt.

Bei bestem Baseballwetter startete man die erste Partie des Tages. Von Beginn an gelang es der Ellwanger Offensive Druck auf den Ball und somit auf die gegnerische Feldverteidigung zu bringen. Es fehlte allerdings noch das letzte Quäntchen Glück um dadurch Punkte zu erzielen. Dies änderte sich allerdings, als im dritten Durchgang der erste Schlagmann der ELKS, Jonathan Conzelmann, vom gegnerischen Werfer abgeworfen wurde und somit automatisch zur ersten Base vorrücken durfte.

Es folgte ein weiter Flugball von Waldemar Jürgens, der Conzelmann ein Base weiter brachte. Ein weiterer Hit von US Coach Marlowe Peter sorgte dafür, dass die Bases eins und drei besetzt waren. Nun war es an Nikolas Hallek diese Offensivbemühungen weiter am Leben zu erhalten, was er mit einem gut platzierten Schlag direkt über das dritte Base tat und Conzelmann und somit auch den ersten Punkt für die ELKS über die Homeplate schob. Es folgten zwei Fehler der gegnerischen Verteidigung, wodurch der zweite Punkt der ELKS gesichert werden konnte.

Danach wechselte man von der Offensive in die Defensive. Diese agierte sehr souverän und sorgte dafür, dass sich Starting-Pitcher Alexander Wanzek sehr wohl auf seinem Werferhügel fühlte. Im folgenden Offensivdurchgang war es nun das hintere Ende der Lineup, die nun für Punkte sorgte. Erfolgreiche Schläge landeten hierbei Stanislav Metzger, der allerdings kurz darauf verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen musste, David Dinksi und Chris Bertuch…
Somit konnte man zum Ende des sechsten Durchgangs fünf eigene Punkte verbuchen. Lediglich im letzten Durchgang gelang es den Gästen aus Ingolstadt zweimal zu punkten. Doch das stellte sich als nicht genug heraus und die ELKS konnten den ersten Saisonsieg 2014 einfahren.

behrs040514In der Pause zwischen den Spielen wurde Live-Musik vom Feinsten von der Elks-Jugend-Combo, den „Red Hot Chili Behrs“, geboten. Es folgte der zeremonielle „First Pitch“, der normalerweise vor dem ersten Heimspiel statt findet und aus organisatorischen Gründen nach hinten verschoben wurde, wobei Bürgermeister Volker Grab nach einer kurzen Ansprache einen glatten Strike warf.

Voller Euphorie ging man nun in das zweite Spiel des Tages, in dem jeder der ELKS einen Hit erzielen konnte. Allen voran David Dinski und Nikolas Hallek, die mit jeweils drei Hits die Offensive anführten.
Gleich im ersten Durchgang konnte man Druck auf die gegnerische Verteidigung bringen und Punkte produzieren. Im dritten Durchgang erhöhte man den Punktestand von 2-1 auf 6-1 durch Hits von Anton und David Dinski, Marlowe Peter und Bernd Schmidt.

Im vierten Durchgang musste die Verteidigung der ELKS um Starting Pitcher Johannes Jakob einen weiteren gegnerischen Punkt kassieren, was das Trainergespann Conzelmann und Peter dazu veranlasste einen Werferwechsel durchzuführen.
Für Jakob kam nun der Routinier Andreas Hunke auf den Mound, der lediglich im siebten und letzten Durchgang noch einen gegnerischen Punkt hinnehmen musste. Er beendete das Spiel so, wie man es nur aus Filmen kennt, indem er den letzten gegnerischen Schlagmann per Strike Out wieder zurück auf die Bank schickt.

Nach solch einem erfolgreichen und zufriedenstellenden Wochenende ist man bestens gerüstet für das kommende Wochenende, wo am Sonntag die 2. Mannschaft des Bundesligisten Disciples aus Haar bei München in Ellwangen zu Gast sein wird.

Bericht von Nikolas Hallek.