Radsport: Sturz trübt Feierlaune


Ellmendingen2Ellwanger Radsportler Christoph Pflanz stürzt schwer

Am Sonntag, 18. Mai, waren die Schüler- und Jugendfahrer des TSV Ellwangen – Radsport in Ellmendingen am Start. Nach durchweg guten Trainingseindrücken, hatte man sich viel vorgenommen. Bei herrlichem Sonnenschein schien einem schönen Renntag auch nichts mehr im Wege zu stehen. Im dritten Rennen des Tages musste Christoph Pflanz in der Klasse U17 als Erster an den Start. Nach nicht mal einem Kilometer war sein Rennen jedoch schon vorzeitig beendet. Als es nach technischem Defekt zu einem Sturz im Fahrerfeld kam, hatte Christoph keine Chance und wurde ebenfalls abgeräumt.

Für die beiden Schülerfahrer Daniel und Thomas Walter galt es nun den Sturz schnell zu verarbeiten, und sich auf das eigene Rennen zu konzentrieren. Im Rennen der U15 war Daniel als nächster an der Reihe.  Von Beginn an wurde stark aufs Tempo gedrückt, sodass schon nach der Ersten der 6 Runden das Fahrerfeld auseinander gefallen war. Daniel konnte seinen Aufwärtstrend weiter fortsetzen, und sich im 8 köpfigen Spitzenfeld festsetzen. Nach einem starkem Schlusssprint konnte er sich über einen hervorragen 5.Platz freuen. Auch Thomas Walter konnte überzeugen. In seinem Rennen der Klasse U13 war das Ziel solange wie möglich den Anschluss zu halten. Dies gelang ihm bis zur Hälfte der Distanz. Die beiden Schlussrunden befand er sich in einem mehrköpfigen Verfolgerfeld. Nach tollem Kampf, war auch er beim Sprint im Zielanstieg nicht zu schlagen, und konnte mit dem 14.Rang die erste Platzierung in dieser Klasse einfahren. So trat man nach unglücklichem Beginn des Renntages mit zwei tollen Ergebnissen doch noch hoch zufrieden die Heimreise an.