Kurz im Bild: Hauptversammlung am 16. Juni 2015


Zusammenfassung der Tagesordnung (Dieser Beitrag ist kein Protokoll)

Nach Begrüßung, Ehrung Verstorbender und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch Günther Haas wurde Hans-Georg Neugebauer zum Versammlungsleiter bestimmt.

Es folgte der Jahresbericht des 1. Stv. Vorsitzenden Günther Haas. Er lobte vor allem die mit Unterstützung vieler TSV Abteilungen erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen wie Kinderfest, Freizeit-Triathlon und Sportgala. Haas umriss darauf die im Jahr 2014 notwendigen Personalwechsel in der Vereinsführung und knüpfte seine weitere Kandidatur an die volle Unterstützung der Versammlung und der Kandidaten.

Es folgte ein aufschlussreicher Bericht des Schatzmeisters und 2. Stv. Vorsitzenden Harald Sacher, der Einnahmen und Ausgaben der einzelnen Sportbereiche aufzeigte. Lage stabil – weder rosig, noch kritisch.

Der Bericht von Kassenprüfer Paul Jakob zeigte bis auf seinen Hinweis auf vereinzelt dringend erforderliche Eigenbelege keine Unstimmigkeiten in der Gesamtbuchhaltung.

Zu Tagesordnungspunkt 8 wurde der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet.

Wahl des Vorstands: Die Versammlung wählte jeweils einstimmig Günther Haas zum 1. Vorsitzenden, Hans Frank zum 1. Stellvertretenden Vorsitzenden und Nicole Soine zur Schriftführerin. Günther Haas bedankte sich bei der nicht mehr kandidierenden bisherigen Schriftführerin Susanne Hintz für langjährige gute Arbeit; er freue sich auf die Zusammenarbeit mit den beiden neu hinzugekommenen Vorstandskollegen Frank und Soine.

Als weitere Mitglieder der Vereinsführung wurden folgende Beisitzer en bloc einstimmig gewählt: Jürgen Grünauer (AL Eisstock u. ehem. Schatzmeister), Jonas Lingel (AL Volleyball), Silvia Unden (AL Kindersport), Peter Hunke (AL Baseball), Armin Saur (Webmaster), Gunhild Frank (AL Fitness & Gesundheit). Foto – Die neue Vereinsführung…

Als Kassenprüfer stellten sich Paul Jakob und Michael Eiberger (n.a.) wieder zur Verfügung und wurden einstimmig gewählt.

Die Notwendigkeit einer Beitrags-Erhöhung wurde von der Versammlung erkannt und lediglich Punkt f (Beitrag für Ehepaare oder ehe-ähnliche LG) kritisiert und diskutiert. Unter Maßgabe der Änderung dieses Punkts auf 132 EUR wurde die Erhöhung durch die Versammlung beschlossen.

Neumitgliedschaften sind nur noch mit Erteilung eines SEPA-Lastschriftsmandats möglich. Einstimmig beschlossen.

Satzungs-Änderung: Unter Top 15 wurde die Änderung des Eintrags im Vereinsregister einstimmig beschlossen.

Satzungs-Änderung: Die Einberufungsfrist vor Versammlungen soll künftig 6 Wochen betragen. Einstimmig beschlossen.

Top 17: Heiss diskutiert wurde die Zukunft des Vereinsheims. Ohne Gegenstimmen bei vier Enthaltungen wurde die Vorstandschaft zu Sondierungsgesprächen bezüglich Mietvertrags-Verlängerung unter Einhaltung bestimmter Maßgaben beauftragt.

Zu Punkt 18 folgte ein, in Anbetracht fehlender neuer Erkenntnisse, vager Exkurs zur Zukunft eines dringend benötigten Baseballplatzes. Wo auch immer.

Für die Organisation des 170-jährigen Jubiläums erklären sich Mitglieder der Basketballer bereit.

Die Konsequenzen des Gesetzes zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen wurden kontrovers angesprochen.

Verabschiedung nach über 4 Stunden Versammlungsdauer.