Radsport: Sehr gute Ergebnisse beim Kampf gegen die Uhr


Bergzeitfahren in Blaustein endet mit tollen Platzierungen für Ellwanger Radsportler

Christoph - Blaustein

Am Sonntag, 7. Juni 2015, stand für die Radsportler des TSV Ellwangen ein Bergzeitfahren auf dem Programm. Mit einer Gesamtlänge von drei Kilometern war dies eine sehr kurze Distanz, die den Sportlern durch den kräftigen Anstieg und die Hitze jedoch alles ab verlangte. In der Klasse der Schüler U13 landete Thomas Walter nach hervorragender Leistung auf einem tollen 5. Gesamtrang, und fuhr mit einem Rückstand von nur 14 Sekunden knapp an seinem ersten Podestplatz vorbei.

Christoph Pflanz und Daniel Walter hatten die Strecke zweimal zu bewältigen, zuerst im Kampf gegen die Uhr und nach einer kurzen Pause mit den Startabständen aus dem Zeitfahren nochmals in einem Jagdrennen. Durch die doch sehr nah beieinanderliegenden Zeiten versprach dies eine besondere Spannung. Mit dem zehnten Gesamtrang konnte Christoph ebenso wie Daniel, der als fünfter die Ziellinie überquerte, noch Punkte in der Gesamtrangliste einfahren. Dieses tolle Ergebnis zeigt, dass der Trend in die richtige Richtung geht. Erfreulich auch der zweite Gesamtplatz von unserem ehemaligen Fahrer Aaron Sommer, welcher nun für die RSG Ansbach startet und das Rennen in derselben Klasse auf dem zweiten Platz beenden konnte.

Den Schlusspunkt an diesem Tag setzte nach langer Abstinenz im Rennsport Michael Pflanz in seinem ersten Jedermann-Rennen. Nach etwas zu schnellen Beginn brachte er mit starker kämpferischer Leistung noch die 19. Zeit ins Ziel, womit er bei knapp 50 Startern sehr zufrieden sein konnte.