Volleyball: Erster Spieltag – Keine Gefahr für Damen 1


Endlich ging es los! Als Absteiger aus der Bezirksliga reiste die erste Damenmannschaft am Sonntag, 4. Oktober 2015, zu ihrem ersten Spieltag nach Bopfingen. Zwar galt man gegen den B-Klassenaufsteiger zumindest auf dem Papier als klarer Favorit. Dennoch konnte vorab nicht genau abgeschätzt werden, was die zweite Mannschaft aus Bopfingen zu bieten haben würde, schaffte das noch junge Team vergangene Saison gleich in ihrem Prämierenjahr bei den Aktiven den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse.

Besonders erfreulich war, dass den beiden Trainern Martin Pfitzer und Rainer Liss der komplette Kader zur Verfügung stand und dieser auch, wie immer so schön gesagt wird, ohne „Bruch“ und jeglichen Qualitätsverlust vollständig eingesetzt werden konnte. Einzig bei Sonja Will wollte man aufgrund der jüngsten Krankheitsgeschichte nichts riskieren.

Nicht sonderlich erfreulich war hingegen die Tatsache, dass der Spieltag erst mit gut einstündiger Verspätung angepfiffen werden konnte…

Schuld daran war ein vorangegangenes Spiel, dessen Zeitbedarf offensichtlich wohl etwas zu knapp kalkuliert wurde. Ärgerlich war dies deshalb, da ein Sonntagnachmittag sicher besser genutzt werden kann als diesen mit eher sinnloser Warterei zu verbringen. Außerdem schafften es einige Fans aufgrund der Verzögerung nicht mehr in die Halle, sodass einzig Beppo die Fahnen der TSV-Fans wieder einmal mit großer Ausdauer und Standhaftigkeit hoch hielt. (Dankeschön!!!)

Schließlich konnte das Spiel gegen 17:45 begonnen werden. Die TSV Damen fanden direkt gut ins Spiel und konnten sich durch einen soliden Spielaufbau und -abschluss auch bald einen großen Vorsprung erarbeiten. Der Satz endete mit 25:12 deutlich und gerechtfertigt für den TSV. Noch konsequenter gestaltete sich daraufhin sogar der zweite Satz, der mit 25:9 Punkten für die Ellwanger Damen verbucht werden konnte. Und auch der dritte Satz, nach einem so eindeutigen Spielverlauf oftmals der schwierigste, zeigte, dass sich die Damen nicht nur was den Spielaufbau betrifft, sondern auch was den Kopf angeht, über die Vorbereitung festigen konnten. Auch der letzte Satz konnte mit 25:15 mehr als deutlich für sich entschieden werden und führte damit zum Endergebnis von 3:0. Nach dem ersten Spieltag steht die erste Damenmannschaft des TSV nun mit drei Zählern auf dem zweiten Tabellenplatz der A-Klasse 2 Ost.

Der nächste Spieltag findet zuhause am 17.10. gegen den TSV Westhausen und den TV Eybach statt. Spielbeginn ist um 11 Uhr in der Rundsporthalle.

Mannschaft TSV: Mareike Baudermann, Carolin Berhalter, Sandra Büchl, Eva-Maria Köder, Lea Liss, Andrea Stelzer, Karin Stelzer, Helen Stolz, Seren Tavur, Mona Wenczel, Sonja Will