TSV-Rollers gewinnen gegen Donauwörth und Heidelberg


Rollstuhlbasketball: Oberliga Süd

Am Samstag, 10. Oktober 2015, absolvierten die TSV-Rollers ihren ersten Auswärtsspieltag und siegten deutlich sowohl gegen Donauwörth mit 52 : 29 als auch gegen Heidelberg mit 69 : 33.

Im ersten Spiel gegen Donauwörth gingen die TSV-Rollers von Beginn an in Führung und hatten sich bis zur Halbzeit bereits mit 25 : 12 abgesetzt. Auch in der 2.Halbzeit bauten die Rollers die Führung mit schönen Spielzügen weiter aus und konnten letztendlich einen deutlichen 52 : 29 Sieg einfahren.

Im zweiten Spiel gegen Heidelberg taten sich die Ellwanger zunächst schwerer, da die Heidelberger auch aus größerer Entfernung gute Werfer hatten. Nach dem 1. Viertel lagen die Rollers sogar mit 16 : 12 im Rückstand. Daraufhin stellten die beiden Spielertrainer Burgaz/Hofelich auf Pressing um. Dies führte zum gewünschten Erfolg! – Die Heidelberger hatten Probleme Körbe zu werfen und verloren ein ums andere Mal den Ball an die TSV-Rollers. Die TSV-Rollers konnten dadurch bis zur Halbzeit mit 26 : 13 in Führung gehen und bauten diese im dritten Viertel auf 48 : 27 aus. Im letzten Viertel gaben die Ellwanger dann das Pressing auf, konnten jedoch den Vorsprung trotzdem noch auf 69 : 33 ausbauen.

Punkte für Ellwangen: Fürst 43, Wallkum 28, Hofelich 22, Burgaz 17, Walter 9, Reining 2, Rettenmaier, BaderMarkus beim SchussMartin beim SchussMit Faul