TSV-Rollers mit einem Sieg und einer Niederlage


Rollstuhlbasketball, Oberliga Süd:

Am Sonntag,15.11.2015, hatten die TSV-Rollers Heimspieltag. Beim ersten Spiel gegen den Tabellenletzten Breisgau Baskets gewannen die Ellwanger letztendlich deutlich mit 53:23. Im zweiten Spiel gegen die RSV Basket Salzburg 2 kassierten die Ostälbler mit 39:65 die erwartete Niederlage.

Im ersten Spiel taten sich die TSV-Rollers zunächst schwer mit der Chancenverwertung, sodass es nach dem 1. Viertel 8:6 für die Breisgau Baskets stand. Doch bereits nach dem 2. Viertel zogen die Ellwanger Korbwerfer mit 27:16 davon. Im weiteren Verlauf wurde das Spielgeschehen durch die Heimmannschaft kontrolliert und die Führung durch schöne Spielzüge auf 53:23 ausgebaut.

Im 2. Spiel hatten die TSV-Rollers von Beginn an das Nachsehen und lagen trotz großem kämpferischen Einsatz nach dem 1. Viertel mit 17:8 zurück. Die Salzburger spielten routiniert und punkteten vor allem durch Wojnicka (4,5 Punkte-Spieler), der immer wieder an der Zone frei geblockt wurde und durch seinen sicheren Wurf ein ums andere Mal in den Korb traf. Wojnicke war durch die TSV-Defensive nicht zu halten. 

Auch aus größerer Entfernung hatten die Salzburger mit Rasshofer, Bouchakour und Karl sichere Werfer. Die Ellwanger erkannten spätestens in der Halbzeit, wo es 31:15 für Salzburg stand, dass das Spiel nicht mehr zu gewinnen ist und waren um Schadensbegrenzung bemüht; Endstand: 39:65 für Salzburg 2
Punkte für Ellwangen: Fürst 25, Wallkum 23, Burgaz 21, Reining 16, Walter 5, Rettenmaier 2

Hinweis: Am Samstag, dem 28.11.2015, haben die TSV-Rollers ihren nächsten Auswärtsspieltag in Würzburg (Tabellenachter), wo neben der Heimmannschaft auch BVS Weiden (Tabellenvierter) als Gegner erwartet wird.- Nach Spieltag am vergangenen Sonntag ist TSV Ellwangen weiterhin Tabellendritter.

gez.: Abwehr BalltanzErwin Wallkum