TSV Rollers unterliegen im Lokalderby gegen Donauwörth


Rollstuhlbasketball, Oberliga Süd:

Am Samstag, 5.12.2015, mussten die Ellwanger gegen den Nachbarverein, BVSV Donauwörth 2, derzeit Tabellenzweiter, antreten, allerdings ohne ihren Spielmacher, Kemal Burgaz, der verletzungsbedingt ausfiel. Hier kassierten die TSV-Rollers mit 62 : 44 eine deftige Niederlage. Das zweite Spiel gegen den Tabellensiebten, Heidelberg 2, wurde 20 : 0 für Ellwangen gewertet, da die Heidelberger trotz ausreichendem Spielerkader nicht anreisen wollten.

Im Spiel gegen Donauwörth lagen die Ellwanger von Beginn an im Rückstand und hatten vor allem Probleme im Abschluss. Die Donauwörther Johann Huber (3,5 Punkte) und Florian Ochsenburg (4,5 Punkte) konnten immer wieder die Abwehr der Ellwanger überwinden und punkten. So stand es zur Halbzeit bereits 36 : 27 für Donauwörth. Die TSV-ler waren bis zum Schluss nicht in der Lage den Donauwörthern Paroli zu bieten und mussten eine auch in dieser Höhe gerechte 62 : 44 Niederlage hinnehmen.

Punkte für Ellwangen: Fürst 21, Walter 9, Wallkum 6, Reining 5, Rettenmaier 2, Hofelich 1, Bader

Hinweis: Bereits nächsten Samstag, am 12.12.2015, müssen die Ellwanger in Augsburg gegen die Heimmannschaft, AuXsburg Basketz, derzeit Tabellenachter, und gegen den Tabellensiebten, Sabres Ulm 2, antretenOLGS Donau 1OLGS Donau 3