TSV-Rollers mit Sieg gegen Freiburg und Niederlage gegen Salzburg


19. 03. 2016: Rollstuhlbasketball: Oberliga Süd:

Ersatzgeschwächt mussten die TSV-Rollers nach Freiburg fahren; Markus Walter und Sven Reining konnten nicht spielen. – Im ersten Spiel taten sich die Ellwanger gegen die sieglosen Breisgau Baskets schwer. Die Freiburger hatten eine gute Trefferquote und gingen mit einer 23:20 Führung in die Halbzeit. Mitte des dritten Viertel  lagen die Ellwanger sogar mit 33:24 hinten. Doch dann stellte das Trainerteam Burgaz/Hofelich auf Pressing um, was Wirkung zeigte. Die TSV-er konnten den Rückstand bis zum Ende des dritten Viertels in eine 49:39 Führung umwandeln. Im letzten Viertel hatten die Freiburger sich offensichtlich mit der bevorstehenden Niederlage abgefunden und die Ellwanger konnte den Vorsprung bis zum Schluss noch auf 67:52 ausbauen.

Im zweiten Spiel gegen Salzburg waren die Ellwanger chancenlos und verloren gegen Salzburg, die die Meisterschaft in der Oberliga Süd schon in der Tasche hatten, mit 64:34.

Damit haben sich die TSV-Rollers zum Saisonende den 6. Platz von neun Mannschaft gesichert und können auch in der nächsten Saison in der Oberliga spielen.

Punkte für Ellwangen: Burgaz 32, Fürst 29, Wallkum 16, Hofelich 13, Rettenmaier 9, Bader

Bericht: Erwin Wallkum