Baseball: Kopf an Kopf Rennen endet in Spielabbruch


29. Mai 2016 – BWBSV Landesliga – 9-11 Niederlage

Ellwangen (awa). Am 29.05.16 waren die Ulm Falcons zu Gast in Ellwangen. In einem spannenden Duell, sechsmal wechselte die Führung, endete die Partie bereits im 6. Inning wegen Regen und Unbespielbarkeit des Platzes 9-11 für Ulm.

Die Elks durften gleich im ersten Ligaspiel ihrer Saison den derzeitigen Tabellenführer Ulm, die bereits alle ihre 3 Spiele gewinnen konnten, im Waldstadion begrüßen. Ulm zeigte sofort ihre gute Verfassung und ging nach 5 Hits mit 3 Punkten in Führung. Doch die Elks hielten dagegen und konnten mit 3 Hits und druckvollem Spiel nach dem 2. Inning zum 3-3 ausgleichen. Aber Ulm steckte nicht auf und konnte mit dem ersten Runner gleich wieder zur 3-4 Führung punkten.

Im Nachschlagrecht konnte das Herz des Angriffs mit Jakob Base on Balls, Hallek Triple Hit und Vaas Sacrifice Fly die erste Führung der Elks verbuchen zum 5-4. Ulm antwortete im 4. Inning mit 3 weiteren Hits und 3 Punkten zum 5-7 Zwischenstand. Die Elks ließen sich nicht beeindrucken und gingen mit 4 Hits in Folge von Eitel, Jakob, Hallek und Vaas wieder in Führung mit 9 zu 7. In diesem Lauf zogen im wahrsten Sinne des Wortes dunkle Wolken am Horizont auf – so dunkel dass Flutlicht notwendig wurde.

Mit kurzen Regenunterbrechungen mit einem kleinen ersten Gewitter verloren die Elks ihren Tritt und so konnte Ulm im 5. Inning mit 1 Punkt und im 6. Inning mit 2 weiteren Punkten die Führung übernehmen zum 9-10. Danach brachen die Schleusen auf und der Platz verwandelte sich zu einem See. Leider musste der Schiedsrichter diese spannende Partie abbrechen wegen Unbespielbarkeit des Platzes. Da mehr als 5 Innings gespielt wurden, wird dieser Spielstand gewertet. Hätte Petrus seine Schleusen 15 min früher geöffnet, wären die Elks die glücklichen gewesen. Denn nach dem 5. Inning führten die Elks noch mit 9-8.

So oder so freuen sich alle Beteiligten auf das Rückspiel in Ulm. Das nächste Heimspiel findet am 12.06.16 gegen Schwäbisch Hall statt.

Für den TSV Ellwangen spielten Wanzek, Eitel, Jakob, Hallek, Vaas, Rodriquez, Handschuh, Heyne, Ostermayer, Hunke, Leiter.