Baseball: Pokalkrimi ohne Happy End


BWBSV Pokal, 2. Runde, 5. Mai 2016

Am 05. Mai war in der 2. Runde des Baden-Württemberg Pokals der Regionalligist Karlsruhe Cougars zu Gast bei den TSV Ellwangen Elks. In einem spannenden Spiel verloren die Elks in der Verlängerung mit 7 zu 8.

Ellwangen (awa). An diesem sonnigen Vatertag entwickelte sich ein hoch interessantes Pokalspiel: In den ersten 3 Innings zeigten die favorisierten Karlsruher ihre Stärke und zeigten in ihrer Verteidigung keinerlei Schwächen. Ellwangen gelang es nicht, Punkte zu erzielen. Andererseits hielten die Elks in der Verteidigung dagegen und ließen um Starting Pitcher Alexander Wanzek nur 2 Punkte zu.

Die Elks kämpften um jedes Base - am Ende war es ein Run zu wenig. (Foto: hrx)

Die Elks kämpften um jedes Base – am Ende war es ein Run zu wenig. (Foto: hrx)

Im 4. Inning platzte der Knoten im Angriff der Elks: Mit 4 Hits in Folge, davon zwei Homeruns von Clemens Eitel und Johannes Jakob, gingen die Elks mit 3-2 in Führung. Im folgenden Inning legten die Elks mit 3 weiteren Hits, davon einem Homerun von Tomas Rodriguez, zum 5-3 Zwischenstand nochmals nach. Im 6. und 7. Inning gewann die Verteidigung beider Teams die Oberhand und ließ jeweils keine weiteren Runs zu.

Im 8. Durchgang konnten die Elks ihre Führung sogar noch auf 6-3 erhöhen.
Im 9. Inning hatten die Elks die Chance, mit drei weiteren Outs den Sack zuzumachen. Doch die Karlsruher zeigten ihre Stärke und glichen mit einem Homerun ihrerseits zum 6 zu 6 aus. Leider konnten die Elks in ihrem Angriffsrecht keinen Punkt erzielen. So ging das Spiel in die Verlängerung bis ein Sieger feststand:

Im 10. Inning hatten die Elks nochmals die Gelegenheit den Sieg einzufahren – Nach einer fehlerfreien Verteidigung stand im Angriff der Winning Run schon an der 3. Base, aber Karlsruhe konnte dies verhindern. So ging das Spiel ins 11. Inning und Karlsruhe machte durch gute Schläge 2 Punkte.
Der Angriff der Elks gab jedoch nicht auf und konnte noch einen Punkt erzielen – für mehr hatte es nicht mehr gereicht. So lautete der Endstand 7-8. Ungeachtet der Niederlage waren alle Zuschauer, Freunde und Trainer sehr zufrieden mit diesem spannenden Spiel.
Am 29.05.2016 werden im ersten Landesliga Heimspiel die Ulm Falcons zu Gast auf dem Hartplatz sein. Bei der hier gezeigten Leistung der ELKS wird sich Ulm warm anziehen müssen.

TSV Ellwangen: Andreas Eppler, Clemens Eitel, Alexander Wanzek, Johannes Jakob, Nikolas Hallek, Justin Heyne, Pascal Handschuh, Tomas Rodriguez, Andreas Hunke und Louis Ostermayer. Trainer Kai Leiter.