Basketball: TSV Ellwangen chancenlos in der Relegation


bb-relegationNachdem die Basketballer des TSV Ellwangen aufgrund des Rückzuges eines Teams überraschend doch noch die Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga erreicht haben, ging es in zwei Spielen gegen die dritte Mannschaft des TSV Crailsheim. Diese fanden an den letzten beiden Sonntagen statt:
 
Bereits im Hinspiel am 29. Mai in Crailsheim zeigte sich, dass die Ellwanger auf diesem Niveau noch nicht mithalten können. Die Crailsheimer spielten ihren Heimvorteil stark aus und trafen aus allen Lagen, wohingegen die TSV Mustangs Schwierigkeiten hatten, ihr Spiel zu finden. Entsprechend fiel das Endergebnis mit 97:66 enttäuschend für Ellwangen aus.
 
Auch im Rückspiel in der heimischen Buchenberghalle am 5. Juni konnten die Ellwanger nur in der ersten Halbzeit mit den Gästen mithalten, in der zweiten Hälfte setzten sich dann die Crailsheimer wieder kontinuierlich ab, vor allem durch viele Treffer aus dem Drei-Punkte Bereich. So ging auch dieses Spiel mit 65:83 verloren. Nun heißt es, Erfahrungen aus den Niederlagen zu ziehen und sich für die kommende Saison in der Kreisliga A gut aufzustellen.
 
Für den TSV Ellwangen spielten Samuel de la fuente Perales, Michael Diemer, Danny Kugust, Sergej Ebers, Joe Hoffmann, Serdar Korkut, Suat Korkut, Steffen Kurz, Marius Lutz, Alexander Rack, Ali Yilmaz.