Baseball: ELKS erobern 2. Tabellenplatz


7. August 2016 – Landesliga – 15-7 Sieg –

Am Sonntag dem 7. August waren in der Baseball Landesliga die Reutlingen Woodpeckers Gäste bei den TSV Ellwangen Elks. Nach einem verhaltenen Beginn gewannen die Elks am Ende souverän mit 15-7.

Pascal Handschuh hatte als Catcher gegen Reutlingen den Durchblick und dirigierte seine Feldspieler genau richtig. (Foto: hrx)

Pascal Handschuh hatte als Catcher gegen Reutlingen den Durchblick und dirigierte seine Feldspieler genau richtig. (Foto: hrx)

Ellwangen (awa). Als Starting Pitcher begann Andreas Hunke das Spiel auf dem Werferhügel. Die Verteidigung wackelte im 1. Inning, ließ aber durch eine konzentrierte Leistung von Hunke keine Runs zu. Leider verletzte sich Hunke anschließend und musste ausgewechselt werden. In der nun folgenden Offensive gelangen den Elks 2 Punkte zur 2-0 Führung.
Alexander Wanzek übernahm den Werferhügel zum zweiten Durchgang. Doch die Verteidigung der Ellwanger war völlig von der Rolle; Reutlingen nutzte die Chancen und erzielte 5 Punkte. Auch im Angriff der Elks haperte es zunächst:

Nach einem 1-2-3-Inning blickten die Elks auf einen 2-5 Rückstand. Diesmal ließen die Elks mit Glück nur einen Run zu, es musste dringend Abhilfe her. Nach einer kurzen Aussprache wurde volle Konzentration verlangt. Und die Mannschaft lieferte:
Ganze 9 Runs gelangen den Elks – mit einem 2 RBI Homerun von Clemens Eitel als Sahnehäubchen. Die Elks führten nun mit 11-6, ritten die Welle weiter und ließen keine Runs des Gegners mehr zu. Im 4. und 5. Durchgang schickten die Elks sechs Reutlinger Schlagmänner wieder zurück auf die Spielerbank.

Die Elks erhöhten im 4. Inning nochmals um 2 Punkte zur 13-6 Führung. In der 6. Defense übernahm Justin Heyne den Pitchers Mound. Er ließ in den letzten 4 Innings nur noch einen Run zu. Die Elks konnten im 6. Durchgang nochmals zwei Punkte darauflegen und schlossen final mit 15-7 die Partie.
Bester Ellwanger Schlagmann war erneut Clemens Eitel mit 4 Bases bei 6 Schlagchancen. In der Verteidigung zeichnete sich Catcher Pascal Handschuh aus: Er las die Reutlinger Schlagmänner sehr gut und mit clever angezeigten Würfen gelang es mit seinen Anweisungen 12 Reutlinger per Strike-Out auf die Spielerbank zu schicken.

Am Freitag, 12. August um 18 Uhr sind die Heidenheim Heideköpfe 3 das Gastteam auf dem Ellwanger Hartplatz.

TSV Ellwangen: Wanzek, Eitel, Jakob, Heyne, Hunke A., Hunke T., Schmidt, Rodriguez, Handschuh, Eppler, Guthardt.

Bericht: Alex Wanzek