Baseball: Klarer Sieg für die ELKS Herren


28. August 2016 – Landesliga – 18-3 Sieg –

Ellwangen (awa). Am Sonntag, 28. August, setzten sich die favorisierten TSV Ellwangen Elks sicher gegen sich tapfer wehrende Schwäbisch Hall Renegades durch. Das Spiel endete frühzeitig mit 18-3 Runs für Ellwangen. 

Nach seinem Debüt mit einem 2-Base-Hit hat Tim Hunke (Mitte) das dritte Base erreicht. (Foto: hrx)

Nach seinem Debüt mit einem 2-Base-Hit hat Tim Hunke (Mitte) das dritte Base erreicht. (Foto: hrx)

Eine Premiere feierte Justin Heyne als Starting Pitcher: In drei von vier Innings ließ er jeweils nur einen Run zu. Die Elks zeigten gleich im ersten Inning ihre gute Form und sicherten sich mit vier Hits eine 4-1-Führung. Pascal Handschuh schlug einen 2 RBI Single und war am Sonntag der beste Schlagmann des TSV Ellwangen. Danach steigerte sich die Verteidigung der Renegades, dadurch gelang den Elks im 2. und 4. Durchgang nur jeweils ein Punkt zur 6-3-Führung.

Im 5. Inning übernahm Alexander Wanzek den Werferhügel für die Elks und ließ keine weiteren Punkte von Schwäbisch Hall zu, anschließend bröckelte auch die Verteidigung der Renegades. Mit fünf Hits, darunter drei 2-Base-Schlägen von Andreas Eppler, Clemes Eitel und Johannes Jakob erweiterten die Elks ihre Führung auf 10-3. Der 6. Durchgang sollte das finale Inning werden, da die Elks nicht mehr zu stoppen waren:
Andreas Eppler schlug seinen zweiten 2-Base-Hit und war mit 4 RBIs der beste Punktelieferant des Tages. Premiere hatte auch Nachwuchsspieler Tim Hunke – er schlug seinen ersten Double für die Herren. Aufgrund der 15-Punkte-Überlegenheitsregel wurde das Spiel beim Endstand von 18-3 vorzeitig beendet.

Nach zwei spielfreien Wochenenden haben die ELKS ihr letztes Heimspiel am 18. September gegen die Aalen Strikers.

Virngrund Elks: Alexander Wanzek, Clemens Eitel, Johannes Jakob, Nikolas Hallek, Dominik Guthardt, Tomas Rodriguez, Tim Hunke, Pascal Handschuh, Justin Heyne, Andreas Hunke und Andreas Eppler.

Bericht: Alex Wanzek