Baseball: TSV Elks entscheiden Regenschlacht in Aalen für sich


9. September 2017 – BWBSV Landesliga – 18-5 Sieg –

Aalen (awa). Am Samstag gewannen die Baseballer des TSV Ellwangen eine Wasserschlacht bei den Aalen Strikers als Teil Drei des Kocher-Jagst Derbys. Im sechsten Spielabschnitt musste das Spiel wegen nicht enden wollenden Regens abgebrochen werden.
Als Spielergebnis wurde dabei der Spielstand nach dem fünften Inning gewertet und die Ellwanger entschieden das Spiel mit 18-5 ungefährdet für sich.

bb-elks-aa-

Jubel bei den Virngrund Elks: Auch die dritte Auflage des Kocher-Jagst-Derbys entschied der Landesliga-Meister TSV Ellwangen für sich (Foto: aes)

Der stetige Regen und ein schwieriges Spielfeld prägten das Spiel:
Im ersten Inning gelang den Virngrund Elks trotz aussichtsreicher Möglichkeiten nur ein Zähler; die Aalen Strikers dagegen konnten mit gut platzierten Groundballs die Verteidigung der Elks in erste Schwierigkeiten bringen.
Erst ein Werferwechsel der Elks konnte Aalen stoppen, doch Aalen konnte ob dieser Ellwanger Unsicherheiten mit 3-1 in Führung gehen. Die offensive Antwort des TSV folgte im zweiten Inning auf dem Fuß und die Elks glichen zum 3-3 aus.

Die Elks fanden nun besser ins Spiel und ließen in der Feldverteidigung den Strikers keine Chance. Im dritten Durchgang platzte der Knoten bei den Elks in der Offensive:
Gleich sechs Punkte erzielten die Elks, wobei Aalen nur mit einen Punkt dagegenhalten konnte. Dadurch gingen die Elks komfortabel mit 9-4 in Führung.

Im vierten Inning tat sich auf beiden Seiten nichts auf der Punktetafel, allerdings wurde kurz darauf der Regen noch schlimmer. Wohl auch deshalb hatten die Aalener Pitcher große Schwierigkeiten, ihre Würfe zu kontrollieren und schickten die Ellwanger mit insgesamt 18 Freiläufen (Walks) auf die erste Base.

Nachdem Aalen nur ein weiterer Punkt zum 5-18 gelungen war, übernahm im sechsten Spielabschnitt der Regen die komplette Kontrolle über das Spielgeschehen.
Die Elks machten zwar drei weitere Runs, aber ein Weiterspielen war auch nach einer langen Unterbrechung nicht mehr möglich. Da die Hälfte der Partie mit fünf Innings gespielt war, zählt der Spielstand von 5-18 als Endergebnis.

TSV Ellwangen: Emil Behr, Dominik Guthardt, René Armbruster, Johannes Jakob, Shezad Aslan, Sadar Hakim, Tómas Rodriguez, Justin Heyne, Andreas Hunke, Noah Güntner, Tim Hunke und Alexander Wanzek

Linescore:

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9   R H E
Virngrund Elks 1 2 6 0 9           18 9 5
Aalen Strikers 3 0 1 0 1            5 8 3