Basketball: Mustangs schlagen Kupferzell deutlich


Basketball Bezirksliga. 19.11.2017 – 92:65 Sieg des TSV Ellwangen –

Am Sonntag hatten die Basketball-Herren des TSV das Schlusslicht der Bezirksliga, den TSV Kupferzell zu Gast. Entsprechend selbstbewusst gingen die Mustangs in die Partie.

Bereits nach wenigen Minuten stand es 10:0 für Ellwangen, in der Folge nahm Kupferzell die erste Auszeit. Allerdings verloren die Mustangs immer mehr den Faden und bis zur Viertelpause schmolz der Vorsprung auf zwei Punkte zusammen. Im zweiten Viertel übernahmen dann die Gäste die Partie, immer wieder schafften es deren Flügelspieler, mehrere Verteidiger zu binden und dann mit Durchsteckern den Centern leichte Punkte unter dem Korb zu ermöglichen.

Im Gegenzug ging für die Gastgeber im Angriff so gut wie gar nichts zusammen – in die Halbzeit ging es mit einem 37:43. Nach der Pause zeigten sich die Ellwanger um einiges wacher in der Verteidigung, man ließ kaum noch Punkte zu und die Offensive kam Dank gutem Passspiel ebenfalls wieder ins Rollen.

Im letzten Viertel dann ließen die Kräfte der Gäste nach und die TSVler konnten letztendlich den erwarteten Sieg doch noch ungefährdet einfahren. Der fünfte Sieg in Folge sichert weiter den zweiten Tabellenplatz der Bezirskliga, am kommenden Samstag geht die Punktejagd in Schwäbisch Hall gegen die II. Mannschaft der TSG Flyers weiter.

Für den TSV Ellwangen spielten Christian Bleyer, Michael Diemer, Sergej Ebers, Dieter Herbert, Marcel Gaugler, Dominik Kettner, Suat Korkut, Marius Lutz und Alexander Rack.