TSV Rollers mit Sieg und Niederlage gegen Ravensburg und Freiburg


Landesliga. 12. November 2017

Gegen den RSKV Ravensburg kamen die Ellwanger von Anfang an nicht richtig ins Spiel. Wieder einmal machte der Ravensburger, Georg Beschler, den Unterschied, der sich immer wieder durchsetzte und entweder selbst abschloss oder einen gut postierten Mitspieler in Szene setzte. So stand es bereits zur Halbzeit 14:23 für Ravensburg. Die Ellwanger schonten hierauf ihre Kräfte, um sich auf das 2.Spiel gegen die Breisgau Baskets Freiburg zu konzentrieren. Ravensburg siegte gegen Ellwangen deutlich mit 32:49 Punkten.

Gegen Freiburg wollten die Ellwanger unbedingt einen Sieg. Die Ellwanger führten zur Halbzeit 32:22. Doch die Freiburger wehrten sich gegen die drohende Niederlage und machten immer wieder ihre Punkte, sodass es nach dem 3.Viertel immer noch sehr knapp für die Ellwanger stand, die nur 44:36 vorne lagen. Im letzten Viertel kamen die Freiburger sogar noch auf 46:42 heran. Doch die Ellwanger erkämpften sich letztendlich einen klaren 62:51 Sieg

Punkte für Ellwangen: Fürst 35, Burgaz, K. 26, Rettenmaier 10, Wallkum 10, Reining 5, Rieger 4, Walter 4, Bader, Burgaz, S.

 

Anmerkung: Bereits am kommenden Samstag, dem 18.11.2017, müssen die Ellwanger zum Auswärtsspieltag nach Ravensburg fahren, wo es erneut zum Spiel gegen die bislang ungeschlagenen Ravensburger kommt. Im 2. Spiel um 12:00 Uhr stehen sich der TSV Ellwangen und die Mannschaft des PSC Pforzheim 2 gegenüber. An diesem Tag wollen die Ellwanger auf jeden Fall gegen die Pforzheimer gewinnen. Gegen die Ravensburger könnte es erneut eine Niederlage geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.