Volleyball: Damen 1 sichern sich einen Punkt gegen Horgenzell


Oberliga Damen 1. 25. November 2017 –

Am Samstag war der SV Horgenzell zu Gast beim TSV Ellwangen. Die Damen hatten sich nach den fassungslosen Ereignissen der letzten Tage bewusst dazu entschlossen ihr Spiel auszutragen. Vor Spielbeginn wurde in einer Schweigeminute an den viel zu früh von uns gegangenen Hans-Bernd Hirschmiller gedacht.

Im Klaren darüber, dass es sicherlich ein schwieriges Spiel werden würde, wollten die Damen 1 des TSV allerdings kämpfen und guten Volleyballsport zeigen.

Im ersten Satz der Partie wurde schnell deutlich, wie tief der Schock und die Trauer noch in den Knochen und Köpfen der Spielerinnen saß, weshalb man nicht annähernd ins Spiel fand und den Satz deutlich mit 14:25 an die Gäste abgeben musste.

Die Unzufriedenheit über diese Leistung war den Spielerinnen des TSV anzumerken, weshalb sich das Team in Satz 2 zusammenraufte und über die drei Elemente Annahme, Angriff und Block endlich ins Spiel fand. Der Satz war lange ausgeglichen bis sich die Virngrunddamen, nicht zuletzt mit der Unterstützung der Fans, gegen Ende absetzen konnten und Satz 2 mit 25:22 für sich entschieden.

Der Aufschwung von Satz 2 sollte in den nächsten Satz mitgenommen werden. Starke Aufschläge und gute Block- und Abwehraktionen setzten die Gäste zunehmend unter Druck. Der TSV konnte sich ab Mitte des Satzes deutlich absetzen und holte sich somit Satz Nummer 3.

Die 2:1 Führung nach Sätzen war perfekt und der Wille der TSV Damen war es nun, sich 3 Punkte zu sichern. Motiviert ging das Team in Satz 4 und behielt von Anfang an einen geringen aber konstanten Vorsprung. Kleine Unsicherheiten und vereinzelte Fehler aufseiten der Ellwangerinnen führten dazu, dass der SV Horgenzell gegen Ende des Satzes aufholte und diesen noch zum 21:25 drehen konnte.

Satz 5 musste also die Entscheidung bringen und die Damen des TSV waren gewillt die 2 Punkte in den Virngrund zu holen. Ein starker Anfang bescherte dem TSV eine 8:2 Führung zum Seitenwechsel, wiederum durch druckvolle Aufschläge, guten Blocks und platzierten Angriffen. Erneute Unsicherheiten und eine zu hohe Fehlerquote des TSV ließen den SV Horgenzell jedoch zurück ins Spiel finden. Die Folge war, dass Matchbälle aufseiten der Ellwangerinnen nicht genutzt wurden. Die Gäste wiederum nutzten ihre Chance und entschieden Satz 5 knapp mit 14:16 für sich und holten sich damit den Sieg.

Nichtsdestotrotz haben sich die Virngrunddamen einen weiteren Punkt gesichert, was unter den genannten Umständen eine dennoch großartige Leistung ist. Der Blick geht noch vorne zum nächsten Spiel, bei dem die Damen des TSV Ellwangen bereits nächsten Sonntag beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer MTV Ludwigsburg zu Gast sein werden. 

Für den TSV Ellwangen spielten Jacqueline Geiß, Michelle Grimmeißen, Marina Kohler, Melanie Kopp, Eva-Maria Köder, Lea Liss, Franziska Pohl, Christina Rath, Anja Rath, Franziska Rettenmaier und Helen Stolz.

Trainer: Michael Mahler, Rainer Liss
Autor: MK3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.