Volleyball: Herren 1 bleiben gegen TSV Eningen zuhause ungeschlagen


Oberliga Herren 1.  18. November 2017 –

Die Volleyballer des TSV Ellwangen gewannen in einem furiosen Tie-Breakspiel gegen den TSV Eningen in der Oberliga mit 3:2. Nachdem man mit 2:0 Sätzen hinten lag starteten die Virngrundrecken eine Aufholjagd die ihres Gleichen suchte.

Pünktlich um 19:30 Uhr startete die Partie in der heimischen Rundsporthalle. Die Männer um Trainer Jürgen Schwenk fanden nicht gut ins Spiel. Kleinere Abstimmungsfehler und fehlende Durchschlagskraft im Angriff spielten den Gästen in die Karten. Stark in der Feldabwehr holten sie viele Punkte und gewinnen die ersten beiden Sätze mit 23:25 und 24:26.

Nun holten die Ellwanger alle Werkzeuge aus ihrer Werkzeugkiste. Präzise gespielte  Ballwechsel brachten den Ellwanger einen Vorsprung, den sie in Satz drei auch ins Ziel brachten. Mit einem klaren 18:25 ging es in den vierten Satz.

Das Eninger Spiel wurde im Laufe der Partie sehr zerfahren. Ein Aufstellungsfehler spielte den Ellwangern beim Stand von 12:9 in die Karten. Diese Chance liesen sich die Virngrundrecken nicht entgehen und brachten unter dem Getöse der 150 Fans unter Dach und Fach mit 25:18. Nun brachte der Tie-Break die Entscheidung.

Alles gipfelte im Entscheidungssatz, als die Ellwanger schlechter starteten und mit 8:5 in den Seitenwechsel gingen. Jeder Punkt wurde von den Zuschauern frenetisch gefeiert, jedoch fanden die Gäste wieder in ihr Spiel. Als beim Stand von 11:14 eigentlich alles entschieden schien, drehen die Virngrundler nochmals richtig auf, drehen das Spiel auf 16:14 und bleiben somit in der heimischen Rundsporthalle seit nunmehr 402 Tagen ungeschlagen.

Mit der aufbrausenden Zuschauermasse freute sich das gesamte Team über den Sieg gegen die bisher auf Platz 3 stehenden Eninger.

TSV Ellwangen: Winfried Lingel, Lenard Schwenk, Manfred Hoffmann, Christian Kopp, Karrrle Lingel, Simon Ziegler, Tom Wenczel, Linus Liss, Elisa Schaller, Martin Pfitzer, Jannis Hirschmiller, Markus Schimpf

Trainer: Jürgen Schwenk
 
Autor: JG23