Basketball: Mustangs knicken gegen Zuffenhausen ein


Bezirksliga Basketball. 25. März 2018 –

Mustangs verlieren zuhause mit 83:93 gegen den Tabellenzweiten TV Zuffenhausen.

Im Kampf um die Tabellenspitze in der Bezirksliga hatten die Ellwanger Mustangs am Sonntag den zweitplatzierten TV Zuffenhausen zu Gast. Die Partie war von Anfang an von Spannung geprägt. Vor allem in den ersten 10 Minuten schafften es die Ellwanger, ihr Spiel durchzuziehen und etwas Abstand zu den Gästen zu gewinnen.

Nachdem man im zweiten Viertel schon mit dreizehn Punkten in Führung lag, erfolgte gegen Ende der ersten Halbzeit ein totaler Einbruch im Spiel der Ellwanger. In die Halbzeitpause ging es mit einem 42:46 für Zuffenhausen. Im dritten Viertel war das Spiel dann ein offener Schlagabtausch, die Mustangs schafften es immer wieder durch gute Einzelaktionen den Punktestand ausgeglichen zu halten. Zu Beginn des letzten Viertels hieß es zwar noch 64:64, aber bei den TSV Basketballern ließen spürbar die Kräfte nach. Zuffenhausen hingegen spielte weiterhin gut als Team zusammen und baute gegen Ende der Partie ein kleines Punktepolster auf.

Entsprechend musste Ellwangen in den letzten Minuten foulen, um die Zeit zu stoppen. Allerdings gab sich die Auswärtsmannschaft an der Freiwurflinie keine Blöße und konnte so verdient den Erfolg mit nach Hause nehmen. Mit der Niederlage wird es für die TSV Mustangs schwierig, im letzten Spiel der Saison doch noch direkt in die Landesliga aufzusteigen und man schielt jetzt schon mit einem Auge auf eine mögliche Relegation.

Für den TSV Ellwangen spielten Christian Bleyer, Michael Diemer, Sergej Ebers, Marcel Gaugler, Joe Hoffmann, Dominik Kettner, Serdar Korkut, Marius Lutz und Yannick Straßner.

Bericht: Marius Lutz