Basketball: Ungefährdeter Sieg der TSV Mustangs in Kupferzell


Basketball-Bezirksliga. 4. März 2018 –

Mustangs mit ungefährdetem 69:81 Auswärtssieg in Kupferzell.

Am Sonntag hatten die Basketball-Herren aus Ellwangen auswärts gegen das Schlusslicht der Bezirksliga, den TSV Kupferzell, zu bestehen. Mit nur sieben Mann angereist mussten sich die TSV-Basketballer ihre Kräfte gut einteilen.

Das erste Viertel fing entsprechend gemächlich an und beide Teams kamen nur langsam ins Spiel. Die Ellwanger lagen nach den ersten 10 Minuten sogar mit einem Punkt zurück. Im zweiten Viertel zogen die Mustangs dann aber spürbar das Tempo an. Der Ball lief gut in der Offensive und in der Verteidigung ließ man den Gastgebern keine Lücke.

Der daraus resultierende 18:0 (!) Lauf der Mustangs lenkte das Spiel dann zugunsten der Gäste. Auch wenn Kupferzell in Folge das Punktepolster mal mehr, mal weniger drücken konnte, brachten die Ellwanger den Vorsprung souverän über die Zeit. Selbst am Ende des Spiels wurde es nicht knapp, obwohl mit Sergej Ebers und Marius Lutz gleich zwei Spieler aus der Starting Five mit jeweils fünf Fouls auf der Bank Platz nehmen mussten.

Der Sieg bedeutet weiterhin Platz zwei in der Tabelle, punktgleich mit dem TV Zuffenhausen.

Am Sonntag, 11. März, steht das nächste wichtige Heimspiel gegen die TSG Schwäbisch Hall an, Anpfiff ist um 18 Uhr in der Buchenberghalle.

Für den TSV Ellwangen spielten Michael Diemer, Sergej Ebers, Marcel Gaugler, Dieter Herbert, Domink Kettner, Suat Korkut und Marius Lutz