Baseball: TSV Elche machen beim Sonntagskrimi Boden gut.


12. August 2018 – Verbandsliga – 8:7 Sieg –

TSV Baseballer erkämpfen sich Tabellenplatz vier.

Ellwangen (awa). Am Sonntag waren die Schriesheim Raubritter zu Gast im Waldstadion in Ellwangen. In einer Partie auf Augenhöhe zeigten die Baseballspieler des TSV Ellwangen am Ende die bessere Moral, siegten mit 8:7 und eroberten von Schriesheim den vierten Tabellenplatz in der Baseball-Verbandsliga zurück.

Verletzungsbedingt mussten die Coaches auf einigen Positionen Veränderungen durchführen und gaben einigen Nachwuchstalenten die Chance, sich weitere Sporen zu verdienen. Wieder startete Tim Hunke als Pitcher. Er zeigte mit sechs abgegebenen Hits und sechs Strike-Outs über sechs Innings eine bravouröse Leistung. Nur zu Beginn gelang Schriesheim jeweils ein Run.

Sardar Hakim schlug mit einem RBI-Double in eine 2:1 Führung für die Ellwanger und diese legten im dritten Inning weiter nach: Zuerst brachte Nikolas Hallek mit einem RBI-Double einen Run nach Hause, danach schlug René Armbruster einen weiteren 2-RBI-Double und brachte Johannes Schäffler und Nikolas Hallek zur 5:2 Führung über die Homeplate.
Im siebten Inning übernahm Johannes Jakob den Werferhügel von Tim Hunke. Schriesheim nutzte die Gelegenheit zu einem 2-Run-Homerun. Im Gegenzug konnten die Elks durch Tim Hunke einen weiteren Punkt zum 6:4 erzielen. Die Raubritter nutzten den neu aufkeimenden Schwung und legten drei Punkte im achten Durchgang nach und drohten, den Ellwangern den Sieg noch streitig zu machen.
Doch Werfer Johannes Jakob hielt anschließend mit drei Strikeouts Schriesheim davon ab, weitere Punkte zu erzielen. Beim Rückstand von 6:7 gingen die Elks in ihr letztes Offensiv-Halbinning.

Ellwangen behielt die Nerven: Erst kam Tim Hunke durch ein Single auf Base. Danach schlug Constantin Toth bei zwei “Outs” ihn mit einem weiteren Single zum Ausgleich nach Hause. Sardar Hakim brachte mit einem zweiten Double Toth auf die dritte Base und dieser nutzte gewitzt einen schlechten Wurf der Raubritter zum erlösenden Siegpunkt von 8:7 für den TSV Ellwangen.

Die vielen Zuschauer waren ob dieses Sonntagskrimis hochzufrieden mit den Elks. Mit diesem Sieg beendeten die Elks ihre Heimspielsaison 2018.
Es sind noch zwei Auswärtsspiele in Mannheim und Gammertingen zu bestreiten und das Pokalfinale in Villingendorf.

TSV Ellwangen: Manuel deWit, Konstantin Schiele, Constantin Toth, Sardar Hakim, Johannes Schäffler, Nik Hallek, René Armbruster, Justin Brenner, Patrick Gröger, Bernd Schmidt, Johannes Jakob, Tim Hunke und Shezad Aslan.

Linescore:

  1 2 3 4 5 6 7 8 9   R H E
Schriesheim Raubritter 1 0 1 0 0 0 2 3 0   7 12 1
Virngrund Elks 2 0 3 0 0 0 1 0 2   8 9 1