Volleyball: Herren mit Doppelerfolg gegen Waldenburg und Schmiden


Volleyball-Landesliga, Herren 1 – 7. Oktober 2018 –

Die erste Herrenmannschaft des TSV Ellwangen startete mit zwei Auftaktsiegen in die Landesligasaison. Jeweils zwei 3:0 Siege feierten die Ellwanger gegen die SG Sportschule Waldenburg und den TSV Schmiden.

Eine intensive Vorbereitung endete am Sonntag, als die Virngrundrecken den Saisonstart in der Ellwanger Rundsporthalle am Vormittag aufschlugen. Nervös starteten die Volleyballer von der Jagst in den ersten Satz. Die Eigenfehler beherrschte zunächst beide Mannschaften, jedoch verstanden es die Hausherren zunehmend besser, ihr Spiel dem Gegner aus Hohenlohe aufzuzwingen. Im weiteren Spielverlauf wurde der TSV sicherer in seinem Spiel und erarbeitete sich mit 25:18, 25:19, 25:20, ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 3:0-Auftaktsieg.

Mit dem TSV Schmiden kam eines der großen Fragezeichen der Saison auf die Ellwanger zu. Geballte Volleyballerfahrung stand den Virngrundrecken gegenüber. Ein aufmerksames Spiel war gefordert, das die Männer von der Jagst gekonnt umsetzten. Der erste Satz wurde folgerichtig mit 25:20 gewonnen.

Nun drehten die Gäste aus Schmiden auf, der TSV bekam hingegen eine leichte Delle in sein Spiel. Die Angriffe wurden nicht konsequent ausgespielt, somit wurden Satz Nummer zwei und drei mit jeweils 27:25 und 29:27 enger als der Beginn des Spiels vermuten ließ.

Mit einem guten Start, ungeachtet der großen Veränderung im Sommer und den ungewissen Faktoren zeigte die erste Herrenmannschaft des TSV eine gute Leistung, auf der im Derby auswärts bei der SG MADS Ostalb 2 aufgebaut werden soll.

TSV Ellwangen: Christian Kopp, Tom Wenczel, Simon Ziegler, Michael Mahler, Linus Liss, Lenard Schwenk, Tobias van der Jagt, Florian Bruckmüller, Markus Schmipf, Julius Gaugler

Trainer: Jürgen Schwenk